Lokalsport: PSV Kamp-Lintfort in Voerde ohne Siegchance

Lokalsport : PSV Kamp-Lintfort in Voerde ohne Siegchance

Der Tischtennis-Landesligist verliert mit 4:9

In der Landesliga verlor das Tischtennis-Team des PSV Kamp-Lintfort beim Tabellenvierten TV Voerde klar mit 4:9. Wieder einmal lag der PSV nach den Doppeln zurück. Anschließend verlor Jonas Lübbers nach 2:1-Führung und vergebenen Matchball gegen Thomas Hasenwinkel knapp mit 2:3. Auch die beiden gewonnenen Einzel vom stark aufspielenden Michael Eichhof konnten die Niederlage nicht verhindern. Die Punkte für die Lintforter holten Michael Eichhof (2), Jonas Lübbers und Klaus Krutz/Jonas Lübbersn. Die PSV-Damen erreichten dagegen in der Verbandsliga gegen den Tabellenzweiten 1. TTC SG Dülken ein 7:7. Da Dülken ohne Spitzenspielerin Sarah Schmacks anreiste, wäre sogar ein Sieg möglich gewesen.

Jedoch mussten bei den Postsportlerinnen Jana Baumann und Sandra Sänger auch leicht verletzt antreten. Somit ist der Punktgewinn doch eher als Erfolg zu werten. Das Doppel Jana Baumann/Sandra Sänger gewann zu Beginn der Partie. Die zwischenzeitliche Führung nach zwei Siegen von Sänger und Baumann im oberen Paarkreuz wurde durch nachfolgende Niederlagen von Gudrun Stolle und Helga Wrona-Krutz wieder ausgeglichen. Die Ausgeglichenheit setzte sich im weiteren Spielverlauf fort. Jana Baumann gewann ihre beiden folgenden Spiele, Sandra Sänger verlor gegen Resing, konnte sich aber im dritten Match wieder durchsetzen. Wrona-Krutz gewann im entscheidenden Spiel in vier spannenden Sätzen gegen Seng.

(RP)
Mehr von RP ONLINE