1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Niederrheinpokal: Repelen scheitert, GSV gewinnt

Frauenfussball : Was hat der GSV, was der VfL nicht hat? Das Viertelfinale!

5:0-Sieg im Niederrheinpokal

Nachdem für die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfL Repelen im Niederrheinpokal nach einer klaren 1:13 (0:6)-Niederlage gegen Niederrheinliga-Tabellenführer SpVgg. Steele 03/09 – das Ehrentor zum 1:10 erzielte Lynn Tersteegen – das Aus im Achtelfinale kam, konnte sich dagegen nun Niederrheinligist GSV Moers durch den klaren 5:0 (2:0)-Erfolg beim Bezirksligisten TSV Urdenbach für das Viertelfinale am Karnevalssamstag, 2. März 2019, qualifizieren.

Schon nach zehn Minuten sorgte Steffi Frings für die frühe und damit beruhigende 1:0-Führung der Gelb-Schwarzen. Ihr Schuss aus 20 Metern landete im Kasten der TSV-Keeperin Cynthia Denise Beck. In der 23. Minute war es Yvonne Wirtz, die einen Abpraller von Beck zum 2:0 über die Linie bugsierte. Die Gastgeberinnen bemühten sich zwar, aber die „Gräfinnen“ waren auch weiterhin das spielbestimmende Team. Doch erst in der 70. Minute war die Partie endgültig entschieden. Jessica Roth stand nach einem Steilpass von Wirtz völlig frei vor Beck und schob den Ball flach zum 3:0 ins Netz. Schließlich sorgte Wirtz mit ihren Treffern zwei und drei in der 78. und 84. Minute für den 5:0-Endstand.

Die Auslosung für das Viertelfinale findet erst im kommenden Jahr statt. Dagegen fand bereits die Auslosung für das Kreispokal-Halbfinale statt: VfL Repelen - SV Budberg, TV Asberg - GSV Moers.