Niederrheinpokal: GSV Moers spielt gegen den 1. FC Bocholt

Fussball : GSV Moers spielt gegen den 1. FC Bocholt

Die Auslosung der ersten Runde des Niederrheinpokals hat keine allzu großen Überraschungen für die hiesigen Vereine übrig. GSV muss Anfang August gegen einen Oberligisten antreten. VfL Repelen zieht leichtes Los. SV Sonsbeck spielt gegen den ASV Süchteln.

Ein wenig improvisieren mussten Pokalspielleiter Wolfgang Jades und seine Mitstreiter vom Fußballverband-Niederrhein gestern Abend schon etwas, weil nämlich ihre „Glücksfee“ kurzfristig abgesagt hatte. Ex-Nationalspieler Oliver Neuville hatte eigentlich die erste Runde im Fußball-Niederrheinpokal auslosen sollen, fehlte aber im Mönchengladbacher Borussia-Park. So kam Tanja Nelis zu dieser Ehre, die 32 Begegnungen auszulosen.

Landesliga-Aufsteiger GSV Moers war der erste Vertreter des Fußballkreises Moers, der seinen Gegner zugeteilt bekam. Aus dem Topf der Dritt-, Regional- und Oberligisten treffen die Grafschafter auf den 1. FC Bocholt, der in der abgelaufenen Oberliga-Spielzeit den zehnten Tabellenplatz belegt hat. Als Neuzugang konnten die FC-Verantwortlichen vor wenigen Tagen den ehemaligen Sonsbecker Spielmacher Florian Abel verpflichten.

Der Dirttplatzierte der vergangenen Oberliga-Saison VfB Homberg war im Topf der höherklassigen Mannschaften und muss in der ersten Runde nur kurz reisen. Die Fahrt für Trainer Stefan Janßen und seine Spieler geht zum ambitionierten Bezirksligisten TSV Wachtendonk-Wankum, bei dem der frühere VfB-Coach Günter Abel seit dem vergangenen März als Coach am Ruder ist.

Der Landesligist SV Sonsbeck und Bezirksligist VfL Repelen wurden erst gezogen, als der Topf der Top-Mannschaften schon leer war. Die Sonsbecker spielen zu Hause gegen den Landesligisten ASV Süchteln, die Repelener müssen zum A-Ligisten DJK Novesia Neuss.

„Wir warten seit Jahren auf einen richtig attraktiven Gegner in diesem Wettbewerb“, sagte VfL-Coach Sascha Weyen. „In dieser Begegnung sind wir Favorit, auch wenn man im Pokal niemanden unterschätzen darf. Aber vielleicht ist ja in der zweiten Runde dann ein Traumlos für uns drin.“

Gespielt wird die erste Runde am Sonntag, 5. August. Die Partien mit Regional- und Drittliga-Beteiligung werden wohl auf Mittwoch, 8. August, verlegt.

Mehr von RP ONLINE