Lokalsport: Niederrheinpokal: GB Xanten gewinnt bei GW Asberg

Lokalsport : Niederrheinpokal: GB Xanten gewinnt bei GW Asberg

Beim 0:8 gegen die Domstädter sind die Asberger am Ende chancenlos. Auch die zweite und dritte Mannschaft verlieren.

Gleich drei Asberger Mannschaften hat das Team vom GB Xanten peu à peu aus dem Niederrheinpokal geworfen. Nach der "Zweiten" und "Dritten" - in dieser Reihenfolge - hat es in der vergangenen Woche auch die "Erste" von Grün-Weiß Asberg getroffen. Im Finale. Mit 0:8 unterlagen die Asberger an heimischen Tischen und mussten dem verdienten Niederrheinpokalsieger aus Xanten gratulieren.

Der Niederrheinpokal wird mit Vorgabe gespielt, weshalb Asberg 73 und Xanten 35 Bälle holen mussten. So verlor Bernd Hinkelmanns gegen den Xantener Axel Brummack beim 73:35. Hartmut Rudnig musste beim klaren 24:35 dem Xantener Karl Heinz Thomas gratulieren, genau wie der Asberger Frank Tetzlaff gegen Hans Walgenbach beim 40:35. Jetzt hätte der Asberger Rudolf Lempa 161 Bälle machen müssen, um Asberg noch auf die Siegerstraße führen zu können.

Seinem Gegenüber Werner Falke reichten die 35 Bälle. Lempa versuchte alles, musste sich am Ende aber mit 93:35 geschlagen geben.

Kreisliga A, Dreiband; GW Asberg II - BC Cadre Katernberg 2:6. Der Asberger Frank Tetzlaff spielte die beste Partie des Tages, setzte sich bei einem Durchschnitt von 0,750 und einer Höchstserie von sieben Ball mit 30:17 gegen Wilhelm Gallas durch. Doch das sollten die einzigen Punkte bleiben. Bernd Hinkelmanns verlor gegen den Essener Claas Schwarz mit 25:27, Manfred Lamza gegen Erwin Höfel mit 12:20 und Rudolf Lempa gegen Daniel Horn mit 20:25.

  • Tennis : Olga Kaliougaia verlässt den TC Sportpark Asberg
  • Moers : Einbrecher beschmieren Asberger Kirche
  • Lokalsport : GW Asberg III zieht nun ins Halbfinale ein

Kreisliga B, Dreiband; GW Asberg III - BC Germania Borbeck 2:6. Auch die "Dritte" musste sich geschlagen geben. Manfred Turek unterlag mit 19:29 Rainer Dinse, Karl-Heinz Coßmann mit 12:23 Michael Hansen und Klaus Mario Linnenkohl mit 17:19 Frank Rademacher. Lediglich Werner Kremser siegte mit 13:9 auf Asberger Seite gegen Hans Dieter Gehrke.

Kreisklasse, Dreiband; BC Germania Borbeck II - GW Asberg IV 4:4. Für die Asberger siegten Kurt Massow mit 10:12 gegen Heinrich Grzenia und Klaus Drobner mit 6:7 im Defensivkampf gegen Ulrich Bethmann. Doch Bruno Korda unterlag Andreas Buchholz mit 14:18 und Jürgen Höffken mit 13:25 gegen den Essener Norbert Wilczok zum leistungsgerechten Remis.

Kreiseinzelmeisterschaft, Dreiband, 4. Klasse, 25 Ball in 50 Aufnahmen. In der Endrunde bei GW Asberg Holte sich der Asberger Bruno Korda mit sechs Punkten die Goldmedaille, gefolgt vom Xantener Werner Falke mit vier Punkten. Werner Kremsers zwei Zähler reichten für Platz drei für den Asberger, Vierter wurde sein Vereinskamerad Klaus Drobner - mit null Punkten.

(zak)