MSV Moers zwingt den VfL Repelen in die Knie

Fußball-Testspiele : MSV Moers zwingt den VfL Repelen in die Knie

Der Fußball-A-Ligist siegte im Testspiel mit 1:0. Der Scherpenberg gewann das Landesliga-Duell bei SW Düsseldorf mit 3:1.

Eine gelungenen Testpartie absolvierte hat der SV Scherpenberg hinter sich gebracht. In einem Duell zweier Fußball-Landesligisten gewann die Moerser Mannschaft bei Schwarz-Weiß Düsseldorf mit 3:1 (1:0). Hakan Yildirim erzielte nach 38 Minuten die Führung für überlegene Scherpenberger. In der Schlussphase schraubten die Gäste das Ergebnis dann weiter hoch. Nico Frömmgen (73.) und Emre Camdali (78.) trafen. Kurz vor dem Ende konnte Antonio Primorac für die Gastgeber nur noch das Ehrentor markieren (86.).

MSV Moers – VfL Repelen 1:0 (1:0). Eine eher überraschende Niederlage musste Bezirksligist Repelen beim A-Ligsten einstecken. Der VfL fand nicht zu seinem Spiel, und so war die Partie weitgehend sehr offen. Das Tor des Tages schoss Astrit Krasniqi fünf Minuten vor der Pause.

Repelens Trainer Sascha Weyen resümierte: „Wir haben viel ausprobiert, gerade in der Anfangsformation. Wir haben nicht so gut ins Spiel gefunden. In der zweiten Halbzeit kamen bei uns die eher etablierten Spieler rein, aber dann war es schwer, zurückzukommen. Das Ergebnis geht dann am Ende auch in Ordnung.“ Und er sagte weiter: „Wir haben einiges gesehen, was wir in der Saison nicht machen sollten. Allerdings, gerade wenn man die Konstellation von der Aufstellung her und auch das Training in den vorherigen Tagen sieht, dann ist das Ergebnis kein Beinbruch. Außerdem haben die Meerbecker eine gute Mannschaft, die sicherlich auch in der Bezirksliga nicht chancenlos wäre.“

VfL Rheinhausen – FC Meerfeld 2:6 (0:4). Die Bezirksliga-Kicker aus Meerfeld waren beim A-Ligisten klar überlegen. Bereits zur Pause war das Spiel entschieden. Eren Okumus hatte gleich dreimal getroffen (9., 36., 43.). Dustin Eichholz war ebenfalls erfolgreich (39.). Nach dem Seitenwechsel konnte der VfL durch Treffer von Denny Schumann (48.) und Muhsin Akyol (73.) zunächst verkürzen. In den Schlussminuten stellten Nadim Hajroussi (87.) und Julian Hillus (90.) den alten Abstand aber wieder her.

VfL Rheinhausen – GSV Moers 2:9 (1:4). Einen schon beachtlich hohen Sieg feierte Bezirksligist GSV bei A-Ligist Rheinhausen. Dabei brauchten die Moerser etwas, um ins Spiel zu kommen. Das 1:0 für den VfL von Jannis Müller war praktisch der Wachmacher (20.). In der Folge schossen dann Gerrit Jenowsky (21.), Alfred Appiah (33., 41.) und Chris Exner (44.) die 4:1-Pausenführung heraus.

Auch nach dem Seitenwechsel war der erste Treffer den Gastgebern vorbehalten. Denny Schumann verkürzte auf 2:4 (50.). Anschließend trafen aber erneut Appiah (56.) sowie Khali El-Bazzal (68., 85.) und Samet Altun (78., 80.) zum Moerser Kantersieg.

(rk)
Mehr von RP ONLINE