Volleyball: MSC muss Pflichtsieg einfahren

Volleyball : MSC muss Pflichtsieg einfahren

Volleyball: In der Regionalliga kommt das Tabellenschlusslicht ins Adolfinum.

Die Sporthalle des Adolfinum-Gymnasiums wird Sonntag, 16 Uhr, in rotes Licht getaucht. Zumindest symbolisch. Dann kommt nämlich der SSV Hamm, das Tabellenschlusslicht der Volleyball-Regionalliga, zum MSC, der genau weiß, wie es sich anfühlt, dort unten zu stehen. Allerdings nicht in dieser Saison. Da kreisen die Moerser "Adler" gemeinsam mit dem VV Humann Essen II in trauter Rivalität um den bisher einzigen Aufstiegsplatz. Der MSC mit 31 Punkten aber auf dem zweiten Tabellenplatz, hinter den Reserve-Essenern (34).

Ach ja! Der Gast aus Hamm hat derzeit nach zwei 2:3-Pleiten lediglich zwei Pünktchen auf dem Konto.

Im Hinspiel holte das Team von MSC-Trainer Chang Cheng Liu einen glatten 3:0-Sieg - zum Teil aber mit knapperen Satzergebnissen als dem Coach lieb war. Jeder gute Adler fliegt augenscheinlich eben nur so hoch, wie er muss. Oder waren das springende Pferde? Wobei, wenn es um Pferde geht, fällt einem doch auch sofort der Spruch mit der Apotheke ein. Aber, Hand aufs Herz: Daran möchte beim MSC doch niemand denken.

Liu muss auf Marco Schwarzbach verzichten, der vom Arzt noch kein Okay bekommen hat. Chris Carter war hingegen bereits wieder beim Training und hinterließ, so Co-Trainer Klaus Schmidt-Kotte, einen guten Eindruck. Wer allerdings am Ende in der Startaufstellung beim Moerser SC stehen wird, ist noch nicht sicher. Jedenfalls hat Chang Cheng Liu mit Chris Carter gleich eine weitere Option. "Da habe ich gegenwärtig noch keine feste Vorstellung - ich will das Trainingsergebnis der Woche abwarten", sagt der "Adler"-Trainer.

Das Spiel steigt übrigens deshalb in der Halle des Adolfinum-Gymnasiums, weil im Enni-Sportpark Rheinkamp die Fechter vom FC Moers zeitgleich ihren Sparkassen-Cup austragen.

Für den Landesliga-Vorletzten MSC II geht es nach Aussage von Spielertrainer Philipp Boeck "um eine Art Vorentscheidung". Beim TSV Maccabi Düsseldorf trifft Moers auch in dieser Partie auf das Tabellenschlusslicht, das aber am Wochenende einen Fünfsatzsieg gegen den VC Fabrik Duisburg holte und bei vier Punkten mit den Reserve-Adlern gleichgezogen hat.

(RP)
Mehr von RP ONLINE