Volleyball: MSC II geht bei Neptun Aachen baden

Volleyball : MSC II geht bei Neptun Aachen baden

Die Reserve vom Moerser SC hat sich in der Volleyball-Verbandsliga beim 3:1 (25:22, 25:17, 21:25, 25:18) unerwartet die sprichwörtlich blutige Nase beim SV Neptun Aachen geholt. Dabei haben die konzentrierter aufspielenden Gastgeber aus Aachen auch gehörig von den zahlreichen Fehlern seitens Moerser SC II profitiert.

Das Team reiste mit optimaler Besetzung aber ohne den privat verhinderten MSC-Trainer Eung-Zoll Chung an. Doch nach ausgeglichenem Start mit 12:12 zog Neptun auf und davon, wurde beim 21:21 noch einmal eingefangen, danach aber wieder vom Haken gelassen. Ähnlich verliefen die anderen Durchgänge. Lediglich im dritten Satz können die Gäste nach 16:16 auch die Aachener Schwächen nutzen. Allerdings war damit das Pulver verschossen. Im vierten und schließlich auch dem letzten Durchgang musste sich der MSC II nach 7:11, 11:17 und 17:23 klar geschlagen geben.

MSC: Bils, Blum, Boeck, Schliekmann, Kugel, Liebisch, Mülders, Nacef, Schiefer, Wagner, Wolschendorf; Coaching: Philipp Boeck.

(zak)
Mehr von RP ONLINE