Moerser Leichathleten beeidnrucken beim Mai-Sportfest

Leichathletik am Niederrhein : Moerser Leichathleten beeindrucken beim Mai-Sportfest

Leichtathletik Die Aktiven des Moerser TV können überzeugen. Hürdenläuferin Jessica Tanyi qualifiziert sich für die Landesmeisterschaft mit Bestleistungen

In starker Form präsentierten sich die Leichtathleten des Moerser TV beim traditionellen Maisportfest, das auf der MTV-Anlage ausgetragen wurde. In der Jugendklasse U18 zeigte Jessica Tanyi ein beherztes Rennen über 400 Meter Hürden. Sie schaffte es, ihren Rhythmus gleichmäßig durchzulaufen und siegte überlegen in sehr guten 67,45 Sekunden.

Mit dieser Zeit erreichte Tanyi gleich in ihrem ersten Saisonrennen die Qualifikation für die Landesmeisterschaften. Auch über die kurze 100-Meter-Distanz steigerte die MTV-Hürdenläuferin ihre persönliche Bestleistung – und zwar auf 13,37 Sekunden.

Die Qualifikationsmarke für die Deutschen Seniorenmeisterschaften knackte Claudia Tolksdorf in der Altersklasse W50 im Kugelstoßen. Mit einer gleichmäßigen Serie kam sie bis auf gute 9,98 Meter, wollte aber eigentlich die Zehn-Meter-Marke bewältigen. Was allerdings bei recht kühlen Temperaturen nicht glücken wollte.

In der Altersklasse M15 ragte der Moerser Timo Schmidt mit gleich drei Bestleistungen heraus. Über 100 Meter steigerte er sich um fast eine Sekunde auf gute 12,29 Sekunden, im Weitsprung verbesserte er sich um 39 Zentimeter auf 5,38 Meter, im Hochsprung legte er 14 Zentimeter drauf und sprang als Tagesbester auf gute 1,62 Meter.

Die Moerser Viermal-100-Meter-Staffel der U16 mit Julian Kambartel, Timo Schmidt, Florian Drev und Michelson Wenzel, die vor gut drei Wochen die DM-Qualifikation geschafft hatte, konnte sich mit der Zeit von 47,41 Sekunden weiter steigern.

In der Altersklasse W13 belegte Charlotte Pontow sowohl im Dreikampf (1317 Punkte) als auch im Vierkampf (1705 Punkte) den ersten Platz. Einmal mehr Verlass war auf Damian Schmidt (M12), der sowohl den Drei- als auch den Vierkampf für sich entschied. Im Hochsprung stellte er seine Bestleistung mit 1,46 Meter ein, im Weitsprung steigerte er sich auf 4,69 Meter.

Über 400 Meter Hürden war die Moerserin Jessica Tanyi (links) gut unterwegs. Foto: Kato Kambartel

Die Viermal-75-Meter-Staffel in der Besetzung mit Charlotte Pontow, Alessia, Piras, Lea Verhaag und Lilly Stockhorst gewannen in der W13-Altersklasse mit über zwei Sekunden Vorsprung gegenüber der Konkurrenz überlegen in guten 41,14 Sekunden.

Mehr von RP ONLINE