Moerser fahren exzellent im Landespokal

Rad- und Motorsportverein in Moers : Moerser fahren exzellent im Landespokal

Anika van Zütphen folgt beim Grafschafter Rad- und Motorsportverein Moers auf Christel Schmitz.

Die Landespokalserie des Rad- und Kraftfahrerbund (RKB) Solidarität, dem deutschen Verband unter anderem für den Hallenradsport, gehört beim Grafschafter Rad- und Motorsportverein (GRMSV) Moers zum jährlichen Wettkampfprogramm wie die Luft in den Reifen. Nun wurde die diesjährige Serie für NRW im Hallenradsport abgeschlossen, und der GRMSV konnte erneut überzeugen. Zehn Podestplätze stehen auf der Habenseite der Moerser.

Die Landespokalserie ist neben den Bezirks-, Landes- und Deutschen Meisterschaften, sowie den Qualifikationswettkämpfen zu den Deutschen Meisterschaften für den Moerser Verein deshalb so wichtig, weil sie zum einen eine optimale Plattform für Neulinge ist, damit die Turniererfahrung sammeln können. Aber auch Routiniers wissen die Serie zu schätzen, können sie doch ihre neuen Programme von einer Jury bewerten lassen, um auf Meisterschaften das Beste Programm zeigen zu können.

Die SG Hochheide-Moers wurde als ein eigener Verein gewertet. Und wenn Carina Dannowski, Marion Werner, Alina und Anika van Zütphen im 4er-Kunst- und -Einradsport der Elite an den Start gingen, siegten sie souverän.

Wie erwartet hat sich neben den sportlichen Belangen auch in der Organisation beim GRMSV einiges getan. Wie berichtet, hat sich die langjährige Erfolgstrainerin Christel Schmitz mehr oder weniger in den sportlichen Ruhestand verabschiedet. Auf der Jahreshauptversammlung wurde nun der Wechsel in der Führung der Radsportleitung gewählt. Anika van Zütphen ist Radsportleiterin und übernimmt auch das Training. Ihr zur Seite steht Schwester Alina.

Die Sportler des GRMSV Moers startet am Sonntag, 3. Februar 2019, in die neue Saison – mit dem ersten Landespokalturnier in Bad Salzuflen. Drei Wochen später stehen dann in Willich-Schiefbahn die Bezirksmeisterschaften an. Dort geht es für die Schüler, Junioren und der Elite auch um die Qualifikationen zu den einzelnen Landesmeisterschaften.

Mehr von RP ONLINE