Moers: Thorsten Riepe siegte bei großer Wärme

Leicthathletik in Moers : Thorsten Riepe siegte bei großer Wärme

Beim Halbmarathon des TV Schwafheim lief der Brachter allen davon. Die Kinder begeisterten beim 45. Volkslauf.

In Schwafheim gehört er einfach zu Fronleichnam dazu. Der TV Schwafheim veranstaltete am Donnerstag zum mittlerweile 45. Mal seinen traditionsreichen internationalen Volkslauf. Um bei diesem Spektakel dabei zu sein, verzichteten die über 400 Laufbegeisterten natürlich gerne auf die Möglichkeit, am Feiertag lange zu schlafen. Der erste Startschuss fiel nämlich schon um 8.50 Uhr und schickte die Walker auf ihre zehn Kilometer lange Strecke. Diese gehört seit mittlerweile 15 Jahren fest ins Programm.

Die schnellsten waren Ludger Schoenmackers in 1:00:16 Stunde und Monika Bodde vom AS Neukirchen-Vluyn. Sie erreichte in 1:14:17 Stunde das Ziel. Lautstark unterstützt wurden die ersten Starter von zahlreich eingetroffenen Zuschauern. Herausstachen bei allen Wettkämpfen die vielen Läufer, die bei den anderen Disziplinen starteten, sich aber nicht nehmen ließen, davor und danach die anderen Sportler anzufeuern. Diese kameradschaftliche Atmosphäre ohne viel Konkurrenzgedanken sorgte bei Zuschauern wie Läufern für gute Stimmung und eine Menge Spaß.

Am größten war der Jubel natürlich, als es für die Kleinsten auf die Strecke ging. Beim 500 Meter Kinderlauf hatten die unter Achtjährigen ihren großen Auftritt. Während einigen dabei die Laufbegeisterung ins Gesicht geschrieben war, befiel andere in letzter Minute das Lampenfieber.

Die siebenjährige Luna Matlé lief hier allen davon. Mit einer Zeit von 1:57 Minute kam sie satte zehn Sekunden vor dem Zweitschnellsten ins Ziel. Auch ihre drei Geschwister Linus, Leni und Lotta haben das Laufen im Blut. Alle erreichten in ihrer Altersklasse das Treppchen.

Beim Jugendlauf über 1300 Meter für die etwas Älteren gaben alle Starter ihr Bestes. Mit 4:29 Minuten war Hendrik Hillen vom TV Kapellen der Schnellste. Direkt im Anschluss begann der Halbmarathon. Dieser ist in den 31 Jahren seines Bestehens zu einem der beliebtesten Läufe in Schwafheim geworden.

Knapp 80 Teilnehmer liefen die 21 Kilometer durch die umliegenden Felder. Hier ließ Thorsten Riepe (Depotrunners Bracht) die anderen Läufer hinter sich. Er brauchte 1:19:46 Stunde bis ins Ziel. Schnellste Frau war Annika Zimmermann (vereinslos), die die Strecke in 1:37:03 Stunde absolvierte.

Die Zehn-Kilometer-Strecke bestritt Andreas Joswig (Schwelmer Jungs) am schnellsten. Mit einer Zeit von 37:01 Minuten blieb er als einziger Läufer unter 40 Minuten. Franziska Hinte (Bayer Uerdingen) erreichte nach 44:15 Minuten als erste Frau das Ziel. Als letztes gingen die Fünf-Kilometer-Läufer an den Start. Dabei hatte Nick Schlitzkus (LT Stoppenberg) mit einer Zeit von 18:50 Minuten die Nase vorn. Bei den Frauen war Melanie Niesner (DJK SG Tackenberg) in 22:29 Minuten nicht zu schlagen.

Im Anschluss an die Siegerehrungen begann dann das Familienfest. Dort präsentierte die Turnabteilung des TV ihre Fähigkeiten. ,,Der 45. Volkslauf war ein Erfolg“, freute sich Schwafheims Geschäftsführer Carsten Kendziorra. ,,Das Wetter hat mitgespielt, und wir haben hier jede Menge zufriedene Läufer.“

Stolze kleine Sieger in Schwafheim. Norbert Prümen FUNKE FotoServices. Foto: Norbert Prümen
Wichtig: Getränke auf der Strecke.
Erfrischung tut auch dem Kopf gut.
Im Zieleinlauf wartet Obst.

Zusätzlich bedankte er sich bei den ehrenamtlichen Helfern. Neben Mitgliedern des TV packte unter anderem auch der benachbarte Fußballverein SV Schwafheim mit an.

Mehr von RP ONLINE