Moers: Beachvolleyballer sichern sich DM-Tickets

Beachvolleyball : Veit Bils und Lukas Salimi lösen Ticket für die DM

Die beiden Beachvolleyballer des Moerser SC sichern sich den Titel bei der Westdeutschen Meisterschaft in Marl.

Da haben Veit Bils und Lukas Salimi ja mal so richtig was in den Sand gesetzt. Beim Beachvolleyball ist das allerdings keine Schande und überhaupt nicht tragisch. Immerhin haben sich die beiden jungen Spieler des Moerser SC bei den Westdeutschen U17-Meisterschaften in Marl den nordrhein-westfälischen Titel geholt und damit gleichzeitig einen Startplatz für die Deutsche Meisterschaft ergattert. Kurzum: Für die beiden MSC-Volleyballer ist alles richtig optimal gelaufen.

In Marl war auch noch Moritz Liebisch am Start. Er mischte in der NRW-Meisterschaft an der Seite von Tom Fust mit, komplettierte das MSC-Trio bei den Teilnehmern, konnte am Ende als Fünfter aber nicht in den Kampf um den Titel eingreifen und war mit der Platzierung auch nicht zufrieden, zumal das Teilnehmerfeld vom Niveau her auch alles zu bieten hatte.

„Es waren vier, fünf starke Teams dabei. Dann gab es ein ganz kleines Mittelfeld und eine ganze Reihe von schwächeren Teams“, sagte Ausrichter Franz Ovelhey. Da wollten sich wohl einige Nachwuchsspieler mit den Cracks messen. Zu denen gehörte an diesem Tag auch das MSC-Duo Bils/Salimi, das an Position eins gesetzt war. Die beiden mussten anfangs aufpassen, die Konzentration hochzuhalten. Die anfänglichen Anforderungen an sie waren eher überschaubar.

Ernst wurde es im Spiel gegen Paul Stommel/Matthias Richter. Doch die Moerser wachten rechtzeitig auf und setzten sich nach Anfangsschwierigkeiten im Tiebreak durch. Im Viertelfinale warteten Lars Stenchly und Tom Gröning aus Köln, die mit 15:4 und 15:9 besiegt wurden, genau wie die Essener Simon Schröder/Nils Bedenbecker mit 15:10 und 15:8.

Im Finale standen die an Nummer zwei gesetzten Niklas Held und Max Lübbert aus Solingen, die für die DJK TuSa 06 Düsseldorf starten. Nach verschlafenem erste Satz, der mit 14:16 abgegeben wurde, ließen die Moerser ein 15:10 und ein 15:13 im Tiebreak folgen. Dafür sackten die beiden Beachvolleyballer 320 Punkte für die Rangliste und gleichzeitig die DM-Tickets ein.

In rund einem Monat geht es auf jeden Fall für das Duo des Moerser SC weiter. Beim Turnier um die Deutsche Meisterschaft treten Veit Bils und Lukas Salimi von Freitag, 3. August, bis Sonntag, 5. August, in Haltern am See an.

(zak)
Mehr von RP ONLINE