Fußball: Mölders ist neuer Kreisvorsitzender

Fußball : Mölders ist neuer Kreisvorsitzender

Zwölf Jahre lang führte Hans-Dieter Wichert (TuS Baerl) als Vorsitzender den Fußballkreis Moers mit großer Weitsicht. Nun gab der 80-Jährige auf dem Kreistag den Stab an den bisherigen Kassierer Franz-Peter Mölders (SuS Rayen) weiter.

Unter großem Beifall wurde Wichert verabschiedet. Peter Frymuth, Präsident des Fußballverbandes Niederrhein und sein Vize, Jürgen Kreyer, hatten es sich nicht nehmen lassen, zur Verabschiedung von Wichert dem Kreistag beizuwohnen.

Mit herzlichen Worten bedankte sich Frymuth bei Wichert für seine langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit für den Fußball und betonte, das der Baerler auf dem Verbandstag noch einmal besonders geehrt wird. Der neue Kreisvorsitzende Franz-Peter Mölders überreichte ein Geschenk. Die Versammlung ernannte Hans-Dieter Wichert anschließend einstimmig zum Ehrenvorsitzenden.

Bis zu den Neuwahlen führte Hans-Dieter Wichert noch durch die Tagesordnung. Total enttäuscht war er, darüber, dass mit dem MSV Moers, SV Haesen-Hochheide, Alemannia Kamp, SV Schwafheim, TV Kaldenhausen, TuS Borth, SC Rheinkamp, Borussia Veen, DJK Wardt FC Rumeln-Kaldenhausen, SSV Lüttingen und TV Kapellen gleich zwölf Vereine fehlten. Ihnen winken nun Ordnungsgelder. Nach den Berichten und dem Vortrag der Kassenprüfer wurde der Kreisvorstand einstimmig entlastet. Neuer Chef der Moerser Fußballer ist nun Franz-Peter Mölders, der einstimmig gewählt wurde. Michael Vorbeck (VfL Repelen) wurde erneut zum Geschäftsführer, Simon Sevsek (Borussia Veen) erstmals zum Kassenwart gewählt. Er übernimmt das Amt, dass bisher Franz-Peter Mölders innehatte.

Seit 2001 ist Wolfgang Jades (FC Meerfeld) Vorsitzender des Kreisfußball-Ausschusses. Er wurde nun ebenfalls für weitere drei Jahre einstimmig wiedergewählt. Seit nunmehr 33 Jahren ist Jades zusammen mit Kurt Hanz (GSV Moers) ununterbrochen im Ausschuss.

Sie kamen 1983 in dieses Gremium. Hanz, Enes Krupic (FC Meerfeld), Peter Hanisch (Rot-Weiß Moers) gehören nach ihrer ebenfalls einstimmigen Wahl für die nächste Amtszeit auch weiterhin diesem Ausschuss an. Den Freizeit- und Breitensportausschuss in seiner bisherigen Form gibt es nicht mehr, seine Aufgaben übernimmt der Kreisfußballausschuss. Deshalb wurde der Ausschuss neben den bisherigen vier Mitgliedern Jades, Hanz, Hanisch und Krupic um drei weitere Positionen erweitert.

Nach einstimmiger Wahl gehören nun noch Andre Horstmann (GSV Moers), Denis Köhn (SV Neukirchen) und Murat Us (Rot-Weiß Moers) diesem Ausschuss an. Jakob Klos (VfL Repelen), der von seinen Schiedsrichterkollegen auf deren Tagung gewählt und für den Kreistag vorgeschlagen wurde, erhielt auch das einstimmige Vertrauen. Als weiteren Ausschussmitglieder wurden Fabian Spitzer (VfB Homberg, Norbert Hammerschmidt (Concordia Ossenberg) und Kevin Gerlach (SpVgg. Rheurdt-Schaephuysen) gewählt.

Die Kreisspruchkammer wird weiter von Heinz Kremers (Viktoria Birten) angeführt. Komplettiert wird die Kammer durch Dunja Gooßens, Ali Boyacilar, Uwe Schmitt und Sven Dielkus.

Die Mitglieder des Kreisjugendausschusses mussten nicht mehr bestätigt werden. Wolfgang Wischinski und sein Team wurden bereits auf dem Kreisjugendtag gewählt.

Christian Santhoff, bisheriger Vorsitzender des Freizeit- und Breitensportausschusses, Thomas Primon, der bisherige Kreis-Schiedsrichter-Obmann sowie Alexander Kustermann (Spruchkammer-Beisitzer) traten nicht mehr zur Wahl an und wurden mit einem Geschenk verabschiedet.

(RP)