Lokalsport: Magic Unity wird bei der EM Zweiter

Lokalsport: Magic Unity wird bei der EM Zweiter

Ein kleiner Fehler hatte gravierende Folgen und verhinderte, dass die Moerserinnen Gold holten. Inzwischen arbeiten die Mädchen bereits an einer neuen Show.

In den vergangenen Jahren hat es fast immer für den obersten Platz auf dem Treppchen für die Showtanzformation Magic Unity gereicht. In diesem Jahr reichte es nicht ganz. Weder bei den deutschen Meisterschaften und auch nicht jetzt bei den gerade ausgetragenen Europameisterschaften. Beide Male wurde es Silber. Aber auch ein Vize-Europameistertitel ist eine tolle Leistung und bildete so einen grandiosen Abschluss für die Showtanzformation, die in diesem Jahr mit dem Tanz "Ein turbulentes Wochenende" ins Rennen ging.

Als Titelverteidiger fuhren die 20 Mädchen samt Trainerteam und jeder Menge Fans Richtung Aldenhoven, zum Ausrichter der diesjährigen Europameisterschaft.

"Wir haben hart trainiert und sind guter Dinge", so Trainerin Ramona Ridder-Lausberg vor dem Wettkampf. Als zweites Team startete Magic Unity in der Kategorie "Moderne Gruppenformationen mit Hebungen". Die Mädchen zeigten sich dabei in Bestform und legten einen fehlerfreien Tanz hin. Mit ihren Darbietungen brachten sie den Saal zum Kochen.

Nachdem auch der amtierende deutsche Meister aus Jülich eine fehlerfreie Show lieferte, waren beide Gruppen punktgleich. Damit war ein Stechen nötig.

  • Lokalsport : Magic Unity sucht Nachwuchs ab 15 Jahren

Das Los entschied, dass die Moerserinnen als erstes wieder auf die Bühne mussten. "Es kostet die Mädchen unheimlich viel Kraft, die Show innerhalb von kürzester Zeit komplett zweimal zu tanzen", so Co-Trainerin Jennifer Schützek. "Aber genau diesen Ernstfall trainieren wir regelmäßig". Die Stimmung in der Halle glich inzwischen einem Hexenkessel und hielt kaum jemanden auf den Stühlen. Letztlich war es ein minimaler Fehler, der die Mädchen den Titel kostete.

Anbetracht der Tatsache, dass die komplette Saison mehr als schwierig für die Moerser Showtanzformation war, da es immer wieder Ausfälle gab, sind die Mädchen mehr als stolz über diese Erfolge. Alle waren sich einig: "Wir haben gezeigt, dass wir wieder da sind und uns auch von Rückschlägen nicht unterkriegen lassen. Das zählt."

Eine Pause gönnen sie sich bei Magic Unity jedoch nicht, denn wie heißt es so schön: Nach der Saison ist vor der Saison. Und somit wird nun fleißig an der neuen Show gearbeitet.

Tanzbegeisterte Mädchen ab 15 Jahren sind dazu herzlich eingeladen, denn auch Magic Unity sucht weiterhin auch nach Nachwuchs.

(woja)
Mehr von RP ONLINE