1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Handball: Lange macht das Dutzend voll

Handball : Lange macht das Dutzend voll

In einem recht fahrigen Lokalderby bezwang der Handball-Verbandsligist Moerser Adler HSG den TV Schwafheim mit 31:28 (14:13) und machte damit einen weiteren großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Dabei waren die Gastgeber von der ersten Sekunde an das dominierende Team, und der Moerser Trainer Dieter Lau wollte den Schwafheimer Haupttorschützen Kevin Wiedemann erst gar nicht zur Entfaltung kommen lassen. So "verpasste" er ihm gleich eine Manndeckung. Die Hausherren kamen besser in die Partie hinein und führten nach zehn Minuten bereits mit 7:4. Zwar schafften es die Schwafheimer kurz vor dem Seitenwechsel noch zum 12:12, doch das war auch das letzte Mal, dass die "Lau-Buben" die Führung aus der Hand gaben.

Nervosität nicht ablegen können

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die erste. Immer wieder gelang es den Moersern, sich ein wenig abzusetzen, die Gäste gaben sich jedoch nicht auf und konnten stets verkürzen, ohne dabei jedoch selbst die Kontrolle über die Begegnung zu gewinnen.

Trotz eines kleinen, aber stetigen Vorsprungs, gelang es den Adlern nicht, ihre Nervosität abzulegen — so unterliefen ihnen ungewohnt häufig technische Fehler. Einmal mehr konnten sie sich jedoch auf ihren Haupttorschützen Christian Lange verlassen, den die Schwafheimer zu keinem Zeitpunkt in den Griff bekamen. "Das war heute eine solide Leistung", betonte Lau nach dem Schlusspfiff. "Jetzt noch zwei Punkte, dann haben wir es geschafft."

(ut)