Landesliga: Heimniederlage für Fichte Lintfort

Fussball : Fichte trifft das Tor nicht mehr

Fußball-Landesliga: Der SV Burgaltendorfer macht es besser - wenn auch nur einmal. Das reicht aber zum 1:0-Sieg beim Aufsteiger aus Lintfort.

Nur die Tordifferenz trennt den TuS Fichte Lintfort vom Abstiegs-Relegationsplatz in der Fußball-Landesliga. Nach der bitteren 0:1 (0:0)-Heimniederlage gegen den SV Burgaltendorf ist der Aufsteiger auf Rang 14 abgerutscht.

„Die erste Halbzeit war schwierig“, resümierte Fichte-Coach Sven Schützek kurz nach dem Schlusspfiff. „Wir hatten mit dem Gegenwind zu kämpfen. Außerdem wollten wir zunächst etwas tiefer stehen, um uns auf die langen Bälle des Gegners einzustellen.“ Das gelang den Hausherren recht ordentlich. Mehr als zwei Abseitstore durch Florian Ortstadt und Timo Friede sprang dabei aber nicht heraus.

In den zweiten Abschnitt startete Fichte mit einer neuen Ausrichtung: „Mit dem Wind im Rücken wollten wir aggressiver ran gehen“, berichtete Schützek. Dieser Plan wurde durchkreuzt: Nach einem Lupfer in den Strafraum „ging keiner richtig hin“, wie der Lintforter Trainer bemängelte. Burgaltendorfs Torjäger Kreshnik Vladi bedankte sich und spitzelte den Ball zum 0:1 ins Netz (49. Minute). Nachdem die Gastgeber den Rückstand einige Minuten lang „verdaut“ hatten, drängten sie vergeblich auf den Ausgleich, während die Gäste aus Essen einige Male gefährlich konterten. Die besten Möglichkeiten für Lintfort vergaben Florian Ortstadt und Ali Vayuz.

Fichte Lintfort: M. Gbur, Friede, L. Rume, Yavuz, Özcelik, Schmitz, Brajic (70. Ehis), Kapuscinski (59. Cengiz), Konrad, Muharemi (74. Witte), Ortstadt.

Mehr von RP ONLINE