Kreisliga A: TV Rumeln löst Concordia Ossenberg ab

Fussball : Der Nächste bitte: Jetzt ist Rumeln dran

Kreisliga A: Das Wechselspiel an der Tabellenspitze setzt sich fort. Nach dem 1:2 in Alpen muss Concordia Ossenberg den Spitzenplatz an Rumelner TV abtreten, der Büderich 5:1 geschlagen nach Hause schickt.

Das Bäumchen-wechsel-Dich-Spiel geht in der Fußball-A-Liga munter weiter. Nach dem 5:1-Sieg gegen den SV Büderich grüßt der Rumelner TV nun vom Platz an der Sonne, nachdem der bisherige Tabellenchef Concordia Ossenberg das Nordderby bei Viktoria Alpen mit 1:2 verloren hat.

Borussia Veen – FC Rumeln-Kaldenhausen 4:1 (3:0). Veen legte los wie die Feuerwehr und ließ dem FCR kaum eine Chance. Julian Meier, Dennis Tegeler und Luca Ackermann schossen eine 3:0-Pausenführung heraus. Lukas Thieme verkürzte auf 1:3, ehe Meier mit seinem zweiten Tor den Endstand erzielte.

SV Scherpenberg II – SSV Lüttingen 0:0. In einem ausgeglichenen Spiel schenkten sich beide Teams nichts. Die Gäste aus Lüttingen hatten zwar die eine oder andere Torgelegenheit, konnten sie aber nicht nutzen.

Viktoria Alpen – Concordia Ossenberg 2:1 (1:0). Im Nordderby setzten sich die Alpener glücklich gegen Ossenberg durch. Jonas Feuchter und Andreas Dargel trafen für die Hausherren. Silas Baumbach glich zwischenzeitlich für Ossenberg aus. Von den Gästen kam zu wenig, um einen Punkt zu entführen.

MSV Moers – SV Budberg II 2:2 (2:0). Muhammed Gergery und Boris Vertkin erzielten die MSV-Tore, ehe Budberg im zweiten Durchgang ausgleichen konnte. Ein Eigentor von Kevin Gawelczyk und ein Treffer von Henning Hoffmann bescherten den Gästen noch einen Punkt auf fremdem Platz.

SpVgg Rheurdt-Schaephuysen – FC Neukirchen-Vluyn 1:0 (1:0). Die Spielvereinigung kämpfte sich ins Spiel und kam durch Mathias Morawin zur 1:0-Führung. Die Gäste aus Neukirchen drückten zwar auf den Ausgleich, konnten diesen aber trotz einiger Chancen nicht erzielen.

Rumelner TV – SV Büderich 5:1 (3:0). Schon nach drei Minuten traf Patric Bloch zur 1:0-Führung. Weitere 20 Minuten später erhöhte er auf 2:0, bevor Frederik Michalksi zum 3:0-Pausenstand traf. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Moritz Hilger und Fabian Gaidt auf 5:0. Lediglich Daniel van Husen traf für die Gäste.

SV Orsoy – ESV Hohenbudberg 5:1 (3:0). Der SVO spielte groß auf und stellte mit Fatih Sanverdi den erfolgreichsten Torschützen. Drei Tore gingen auf sein Konto. Stephan Barth und Ulas Özpölat sicherten den Sieg mit ihren Treffern endgültig. Für den ESV traf nur Abdülkerim Öztürk. Wegen Schiedsrichterbeleidigung flog ESV-Spieler Arne Becker in der 75. Minute mit Roter Karte vom Platz.

VfL Rheinhausen – SV Millingen 2:1 (0:0). Das Spiel nahm erst im zweiten Durchgang Fahrt auf. Konrad Pfingst brachte den SVM in Führung. Nach rund einer Stunde drehte der VfL das Spiel durch die Treffer von Pierre Jimenez-Luksch und Oguz Yüksel.

SV Sonsbeck II – TV Asberg 6:2 (4:1). Der SVS spielt sich Woche für Woche ganz still und leise an die Tabellenspitze heran. Jonas Gerritzen, Elias Merkel, Tobias Tatzel und Kai Schmidt schossen die ersten vier Tore. Khadil El-Bazzal verkürzte zwischendurch auf 1:3. Schmidt und Gerritzen erhöhten in der zweiten Halbzeit. TVA-Kapitän Kai Möller konnte noch das zweite Asberger Tor erzielen.

Mehr von RP ONLINE