1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Fußball: Kreisauswahl der D-Junioren mit Verletzungspech Sechster

Fußball : Kreisauswahl der D-Junioren mit Verletzungspech Sechster

Die Mannschaft der D 1-Junioren des Fußballkreises Moers sicherte sich beim Turnier der Kreisauswahlteams in Wedau den sechsten Platz. "Alles in allem waren Trainer und Betreuer zufrieden, da schon im Vorfeld drei Stammspieler ausgefallen waren", meinte Hans Sommerfeld aus dem Kreisjugendausschuss.

Besonders schlimm traf es die Truppe von DFB-Stützpunkttrainer Uwe Hribsek und Betreuer Hubert Janowitz im letzten Spiel des Turniers gegen den Kreis Kleve/Geldern, als sich zu allem Überfluss Anfang der zweiten Hälfte auch noch Torwart Julian Geitz (VfB Homberg) verletzte und ein Feldspieler zwischen die Pfosten musste. Zu allem Unglück fiel der Siegtreffer zum 1:0 für Kleve/Geldern fast mit dem Schlusspfiff. Angefangen hatte das Turnier optimal, denn im ersten Match gegen den Kreis Neuss/Grevenbroich gab einen deutlichen 5:2 (1:1)-Sieg. Lars Kirschbaum (OSC Rheinhausen) mit drei Toren und Dominik Pauen mit zwei Tore trafen für die Moerser.

Im zweiten Spiel gegen den Kreis Duisburg brachte Velibor Geroschus (TuS Xanten) die Moerser schnell in Führung. Das Spiel endete 1:1 (1:0). In der dritten Begegnung gegen den Kreis Rees/Bocholt gab es dann wieder ein Erfolgserlebnis. Beim 2:0 (1:0) trafen Velibor Geroschus (TuS Xanten) und Arbnor Kamerai (TuS Rheinberg). Die mit Abstand beste Mannschaft in Wedau stellte der Kreis Düsseldorf, gegen die Moers mit 0:2 (0:2) verlor. Die Niederlage hatte aber auch einen positiv Aspekt: Gegen keine andere Mannschaft erzielten die Düsseldorfer so wenige Tore.

Von dem Verbandstrainer werden folgende Spieler für weitere Maßnahmen demnächst eine Einladung erhalten: Julian Geitz (VfB Homberg), Velibor Geroschus, Norwin Meyer (beide TuS Xanten) und Marvin Kühnen (Borussia Veen).

(RP)