1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Kamp-LintforterSportkegler protestieren gegen neue Regeln

Sportkegeln : Kamp-Lintforter Bundesliga-Mannschaft protestiert gegen neue Regeln

Die Bundesligisten haben einen Offenen Brief an den Verband gerschrieben. Personell und finanziell steht die neue Saison der Mannschaft um Kapitän Christian Prante.

Personell steht für die neue Bundesliga-Saison der Sportkegler Kamp-Lintfort bereits alles. Timo Mandelik, der zur SK Heiligenhaus wechselt, ist bislang der einzige Abgang. Von den Sportkeglern Dinslaken stößt Tim Pogadetz zum Team, von Schwarz-Gelb Aachen kommt mit Mitchel Rosenboom ein talentierter U24-Perspektivspieler.

Neben Kapitän Christian Prante stehen auch noch Mike Mertsch, Marvin Panneck, Nils Eichenhofer, Marcel Bernsee. Henk Lardenoije, Sascha Batsch und, für Notfälle, Dirk Schlagregen im Kader. Hilfreich ist zudem, dass die meisten Sponsoren an Bord bleiben und so die rund 4000 Euro teure Saison in der Bundesliga auch finanziell gestemmt werden kann.

Fraglich ist allerdings, wann und wie’s weitergeht. Das liegt nicht nur an den unsicheren Corona-Zeiten. Der Deutsche Schere-Keglerbund (DSKB) will zur Spielzeit 2020/21 ein durchaus umstrittenes Spiel- und Wertungssystem einführen, das bei den beteiligten Vereinen auf Kritik stößt. Die Vertreter der beteiligten Bundesligisten haben sich bereits zusammengetan, um in einem Offenen Brief, der der Redaktion vorliegt, gegen die DSKB-Beschlüsse zu votieren.

Die Clubs fordern den Verband dazu auf, nach der abgebrochenen Saison 2019/20 die Einführung des neuen Spiel- und Wertungssystems zu überdenken. Vor allem bemängeln die Bundesligisten eine mangelhafte Informationspolitik seitens des Verbandes. Im Brief wird auch aufgrund der unsicheren Corona-Zeiten vorgeschlagen, die Umsetzung eines neuen Spielsystems auf die Saison 2021/22 zu verschieben. Die Antwort des Verbandes ließ nicht lange auf sich warten. Am Samstag befasste sich der DSKB-Sportausschuss in einer außerordentliche Sitzung mit dem Offenen Brief der Bundesligisten und deren Forderungen.

(miry)