Lokalsport: Kamp-Lintforter Kegler fahren zwei wichtige Sieg ein

Lokalsport : Kamp-Lintforter Kegler fahren zwei wichtige Sieg ein

Die Kamp-Lintforter Zweitliga-Kegler haben sich durch zwei weitere Siege für die Play-off-Runde qualifiziert. Zunächst bezwang die Mannschaft Abstiegskandidat BW Solingen-Hilden knapp mit 5389:5223 Holz, 2:1 Punkten und 47:31 in der Zusatzwertung. Marcel Janssen kam auf 895 Holz.

Mike Mertsch tat sich auf glattem Untergrund schwerer (889). Joachim Bremer verpasste knapp den Bahnrekord (969). Carsten Fest steuerte 858 Holz dabei. Im Schlussblock erreichte Sascha Batsch 905 und Marcel Bernsee 873 Holz.

Tags drauf traf der Tabellenvierte auf Schlusslicht Hasetal Löningen. Der Favorit gewann die Begegnung des 17. Spieltages mit 4770:4751 Holz, 3:0 Zählern und 42:36 in der Zusatzwertung. Janssen kegelte die Tagesbestleistung (838). Bremer kam auf akzeptable 774 Holz. Michael Kusenberg zeigte eine gute Leistung (803). Batsch, der für Fest einsprang, verletzte sich und quälte sich zu 724 Holz. Der Außenseiter ging in dieser Phase in Führung. Doch Bernsee (821) sowie Mertsch (810) drehten die Partie noch. Die Reserve unterlag in der NRW-Liga beim KSK Kirchlengern mit 4406:5090 Holz, 0:3 Punkten und 21:57 in der Zusatzwertung. Es spielten Wilfried Reeb (770), Harry Schubert (673), Nils Eichenhofer (722), Bernd Fusek (716) Michael Kolba (781) und Lars Votel (744).

(put)