Lokalsport: Jan Schroten steht allein auf weiter Flur bei den Falken

Lokalsport : Jan Schroten steht allein auf weiter Flur bei den Falken

Die TTV Falken Rheinkamp musste als Absteiger aus der NRW-Liga zum Saisonstart in die Verbandsliga Federn lassen. Beim Meisterschaftsfavoriten TSSV Bottrop gab es eine 4:9-Niederlage. Bereits die Eingangsdoppel gingen allesamt an die Gastgeber. So ging es mit 0:3 in die Einzel. Dort konnte Jan Schroten an seine guten Leistungen der vergangenen Saison anknüpfen und den ehemaligen Regionalligaspieler Bartosz Surzyn nach einem 0:2 Satzrückstand schlagen. Doch die Falken konnten den Rückstand nicht mehr aufholen. Marcel Abel, Frank Kufen und Stefan Hilbig holten noch drei Siege.

Auch die "Reserve-Falken" mussten sich als Landesliga-Aufsteiger beim TST Buer-Mitte mit 2:9 geschlagen geben. Das Bruderpaar Asmir und Damir Halilovic konnten ihr Doppel gewinnen. Doch am Ende holte nur noch Asmir Halilovic im oberen Paarkreuz einen Sieg. Gegen Martin Prossek zeigte er beim 3:0-Satzerfolg sein Können aus der vergangenen NRW-Liga-Saison in der ersten Mannschaft.

(zak)