Lokalsport: HSG benötigt gute Startphase gegen RW Oberhausen

Lokalsport : HSG benötigt gute Startphase gegen RW Oberhausen

Die HSG Vennikel/Rumeln/Kaldenhausen kommt auf keinen grünen Zweig. Die gebotenen Leistungen sind zu schwankend, da hilft es auch relativ wenig, wenn die kämpferischen Einstellungen stimmen. Negative Einflüsse nehmen derzeit auch das große Verletzungspech - wie auch die Stärke der bisher gespielten Konkurrenz. Die Wiedemann-Truppe ist mit 4:6 Punkten vom unteren Tabellenmittelfeld geschluckt, benötigt daher dringend Punkte. Das Auswärtsspiel bei RW Oberhausen - erneut ein Hochkaräter - wird Samstag, um 19.30 Uhr, angepfiffen.

Oberhausen ist mit 8:2 Punkten richtig gut in die Saison gestartet. Der Verein hat sich mit Sebastian Brandscheid und Lars Jankowski gezielt verstärkt und wichtige Leistungsträger gehalten. Patrick Kerger auf der Spielmacherposition ist der Kopf der Mannschaft. Kreisläufer Patrick Janduda ein ständiger "Unruhestifter" auf seiner Position. Die Hausherren sind in ihrer Spielausrichtung schwer in ein Schema zu pressen: Trainer Szargiej brachte zuletzt häufiger - und das über einen längeren Zeitraum - den siebten Feldspieler. Eine taktische Ausrichtung auf die sich die HSG Vennikel einstellen muss.

"Bei uns läuft es momentan nicht rund", berichtet HSG-Trainer Peter Wiedemann. "Oberhausen ist daher Favorit. Aber wir wollen in diesem Spiel zeigen, dass wir mit diesem starken Gegner mithalten können. Und ich kann mich nur wiederholen. Meine Jungs müssen mit dem Anpfiff hellwach agieren, den nötigen Spannungsbogen aufbauen." Die HSG benötigt die Konzentration, weil die Mannschaft zuletzt gleich mehrmals die Startphasen verschlief und in der Folgezeit größeren Rückständen hinterherlief.

Und die HSG reist erneut mit großen personellen Problemen an. Der komplette "erste Rückraum" fällt wohl aus: Jens Schnaithmann (Finger) und Tobias Dickel (Gürtelrose) fehlen definitiv - Kevin Wiedemann laboriert an einer Schulterverletzung. Marvin Bünten wird nach seiner Klassenfahrt rechtzeitig zurückerwartet.

(MB)
Mehr von RP ONLINE