1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Lokalsport: Homberg macht das halbe Dutzend voll

Lokalsport : Homberg macht das halbe Dutzend voll

Fußball-Landesliga: VfB siegt deutlich mit 6:0 beim SV Hö-Nie II. Sonsbeck spielt Remis gegen Nettetal.

Die Erfolgsserie hält weiter an. Gestern Abend feierte der VfB Homberg mit dem 6:0 (4:0)-Sieg beim SV Hönnepel-Niedermörmter den vierten Sieg in Folge und klettert damit in der Tabelle weiter nach vorne. Zum Spieler des Abends wurde Marcel Kalski, der mit einem lupenreinen Hattrick in den ersten 45 Minuten die 3:0-Führung herausschoss.

Rund eine Viertelstunde benötigte der VfB, dann war er aber im Spiel und beherrschte die Partie. Oguzhan Cuhaci besorgte nach dem Dreierpack von Kalski das 4:0 noch vor der Pause. In den zweiten 45 Minuten nahmen die Homberger das Tempo zwar etwas aus dem Spiel, doch sie beherrschten die Partie nach wie vor eindeutig. Der eingewechselte Sergen Sezen traf in der Schlussphase zwei Mal und machte damit das halbe Dutzend für die Gastmannschaft vom Rheindeich voll.

Auch der SV Sonsbeck durfte seine Leistung gegen den Tabellenzweiten SC Union Nettetal gestern Abend durchaus feiern. Nach schwacher erster Spielhälfte mit zwei Gegentoren von Markus Keppeler drehte die Geist-Elf den Spieß in der zweiten Hälfte herum und erreichte noch ein verdientes 2:2 (0:2).

  • Fußball : VfB 03 rettet gegen Meerbusch ein Remis
  • Lokalsport : SVS spielt nur Remis, FCL enttäuscht
  • Fußball : Union Nettetal patzt erneut gegen Heiligenhaus

Die Gastgeber setzten auf bedingungslose Offensive mit viel Mut zum Risiko und wurden am Ende belohnt. Bastian Grütter in der 65. Minute und Felix Terlinden vier Minuten vor dem offiziellen Spielende waren die Torschützen für den SVS. Turbulent wurde es nach dem Ausgleichstreffer, denn zwei Nettetaler sahen die Rote Karte. Sonsbeck war anschließend dem 3:2 nahe, aber der Treffer zum Sieg fiel nicht mehr. Wichtiger Rückhalt war der 18-jährige Jonas Grüntjens, der seine Elf mit tollen Paraden im Spiel hielt. An den beiden Gegentoren konnte er allerdings nichts machen.

(NJ/woja)