1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Historischer Erfolg für die Hallen-Volleyballer

Historischer Erfolg für die Hallen-Volleyballer

Mit dem 3:0-Erfolg über Ägypten feierte die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft mit Ralph Bergmann (Moerser SC) einen historischen Erfolg. Erstmals seit 1972 durfte eine nationale Auswahl wieder bei Olympischen Spielen jubeln. Das Team von Bundestrainer Stelian Moculescu wahrte damit auch die Chance auf den Einzug ins Viertelfinale. „Den ersten Satz haben wir bravourös gelöst. Wenn wir heute nicht gewonnen hätten, hätten uns viele komisch angeschaut. Wenn wir die Leistung aus dem Russland-Spiel abrufen, können wir Serbien schlagen“, meinte Bergmann.

Für das deutsche Team wird die Partie gegen die Serben zum Schlüsselspiel des Turniers. Nach drei Vorrundenbegegnungen liegt Moculescus Mannschaft hinter Polen, Russland und Brasielien auf dem vierten Tabellenplatz, der zum Einzug in das Viertelfinale berechtigt. Lediglich Serbien und Ägypten sind bislang noch ohne Sieg im olympischen Turnier.

Beachvolleyball: Im Gegensatz zu den Hallen-Volleyballern ist die olympische Mission für den Moerser Trainer Jürgen Wagner sowie seine beiden Schützlinge Patrick Heuscher und Sascha Heyer aus der Schweiz bereits vorzeitig beendet. Im entscheidenden Duell um den Einzug ins Achtelfinale scheiterten die Eidgenossen am Duo Gosch/Horst (Österreich) mit 0:2. Aus insgesamt vier Spielen holten Wagners Schützlinge somit lediglich einen Sieg.

(RP)