1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Hallen-"Finale" als Generalprobe

Hallen-"Finale" als Generalprobe

Der vorletzte Spieltag der Hallenrunde in der Tennis-Niederrheinliga der Damen dürfte bereits die wichtigsten Entscheidungen des Winters bringen. Im Duell zwischen dem TC Moers 08 und dem TC Blau-Weiß Bocholt wird am Sonntag die Frage nach dem Meister beantwortet. Bereits morgen wird man wissen, ob sich der TC Sportpark Asberg noch Hoffnungen auf den Klassenverbleib machen darf oder als erster Absteiger in die Verbandsliga feststeht.

Einen Punkt vor der Konkurrenz stehen die Spielerinnen von 08 in der Tabelle ungeschlagen an der Spitze. Da kann sich der Verfolger aus Bocholt strecken, wie er will: Gewinnen die Moerserinnen das brisante Duell gegen den Liga-Zweiten, sind sie am Ziel. "Das gäbe natürlich einen schönen Schub für den Sommer", meint 08-Manager Stefan Hofmann, der weiß, dass sich beide Vereine im Mai in der Bundesliga wieder sehen werden.

Die Moerserin Michelle Gerards und ihre Bocholter Kollegin Nicole Thijssen, beide zum Spitzenpersonal ihres jeweiligen Clubs zählend, stehen gemeinsam für das niederländische Fed-Cup-Team in Estland am Netz. Tallinn statt Kamp-Lintfort (wo gespielt wird). Freilich: Es bleiben noch genügend Varianten, um starkes Personal ins Spiel zu schicken. Julia Babilon wird auf Moerser Seite dabei sein. Hannah Kürvers, Sabine Krause und Catrin Levers werden genannt, doch daran kann sich noch was ändern. Linda Sentis Könnte im letzten Moment aus dem Hut gezaubert werden.

An einem erfolgreichen Team arbeitet auch der Stadtrivale aus Asberg vor dem so wichtigen Heimspiel gegen Viktoria Suderwick. Die Damen des Sportparks, bislang ohne jeglichen Zähler am Tabellenende rangierend, müssen punkten, um die Viktoria und Bayer Wuppertal, das am letzten Spieltag auf die Asbergerinnen wartet, einholen und den drohenden Abstieg in letzter Minute doch noch abwenden zu können. Gegen Suderwick, das sich mit dem 3:3 gegen 08 am vergangenen Spieltag die besten Karten im Tabellenkeller sicherte und bei einem Erfolg gegen Asberg den Klassenverbleib feiern darf, sollen Claire Lablans und Viktoria Varga antreten. Andrea Masarykova und Barbara Jaspers sind weitere mögliche Kandidatinnen.

(RP)