Lokalsport: GSV Moers will in Uevekoven den ersten Sieg

Lokalsport : GSV Moers will in Uevekoven den ersten Sieg

Die Fußballerinnen des Regionalligisten GSV Moers wären zwar gerne mit einem Sieg in die Spielzeit 2017/18 gestartet, doch am Ende war Trainer Gerd Orzeske auch mit dem einen Punkt zum Auftakt beim 1:1 gegen den SC Fortuna Köln zufrieden. Nun steht für die "Gräfinnen" mit der Partie am Sonntag um 13.30 Uhr bei den SF Uevekoven das erste Auswärtsspiel der noch jungen Saison auf dem Programm.

"Fortuna Köln wird sicherlich am Ende zu den Teams gehören, die mit oben an der Spitze mitspielen werden", sieht Orzeske nur kleine Unterschiede zwischen den Teams. "Da entscheiden kleine Fehler über Sieg und Niederlage. Aber der Punkt zum Auftakt war okay." Dabei richtet der Moerser Coach seine Blicke nun schon ganz auf die Partie in Uevekoven. Und er weiß, dass das nicht einfach wird: "Der kleine Platz kommt ihnen natürlich entgegen. Dort können sie sehr kompakt stehen. Diese Aufgabe werden wir erst mal lösen müssen."

Zumal die Gastgeberinnen sich sicherlich für die überraschende 0:1-Auftaktniederlage beim Neuling SpVgg. Berghofen rehabilitieren wollen. "Trotzdem werden wir alles geben, um den ersten Sieg einzufahren", gibt sich Orzeske wie meist recht optimistisch. "Dabei werden wir unser Heil in der Offensive suchen. Dies ist in dieser Saison ganz klar unsere Stärke. Und die werden wir auch nutzen." Dabei kann er bis auf Maria Bienentreu aus dem vollen schöpfen. Alle anderen Spielerinnen sind fit und brennen nur so vor Tatendrang.

Der von Fortuna Köln kommende Neuzugang zeigte gegen ihren Ex-Klub eine starke Leistung. "Schade, dass sie nicht da ist. Aber der Urlaub war schon lange geplant. Wir haben genug Alternativen in unserem Kader. Es bieten sich gleich mehrere Spielerinnen für diese Position an. Da werde ich noch genau überlegen müssen, wer nun diese Aufgabe übernehmen wird." Und schließlich ergänzt Orzeske noch schmunzelnd: "Ich habe ja in dieser Saison ein sogenanntes Luxusproblem. Aber das habe ich schon recht gerne."

(RP)