Lokalsport: GSV Moers will heute über Velbert ins Pokal-Halbfinale

Lokalsport : GSV Moers will heute über Velbert ins Pokal-Halbfinale

Nach dem 4:2-Pflichtsieg beim Schlusslicht CfR Links Düsseldorf am vergangenen Sonntag konnten die Fußballerinnen des Regionalligisten GSV Moers erst einmal durchatmen. Damit holten sie drei wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Bereits heute um 19.30 Uhr ist die Mannschaft wieder im Einsatz. Dieses Mal geht es zum Landesligisten SSVg Velbert. Doch dabei geht es nicht um Punkte, sondern um den Einzug in das Halbfinale des Niederrheinpokals. Mit dieser Partie in Velbert wird die Runde der letzten Acht in diesem Wettbewerb abgeschlossen.

Sollten sie also heute Abend gewinnen, wissen die Moerserinnen schon, wer im Halbfinale auf sie wartet. Die Gelb-Schwarzen wären dann am 1. Mai zu Gast bei Niederrheinligist SV Heißen Mülheim. Das zweite Semifinale bestreiten Grün-Weiß Lankern und Borussia Bocholt.

"Soweit sind wir noch nicht. Wir müssen Schritt für Schritt gehen", so GSV-Coach Hasan Eren. "Und so mal eben beim Landesligisten zu gewinnen, gerade im Pokal, ist auch nicht immer so einfach. Dennoch sind wir natürlich Favorit und wollen auch eine Runde weiter kommen. Alle Spielerinnen sind fit."

Die Velberterinnen belegen derzeit Tabellenplatz vier. Mit dem Aufstieg in die Niederrheinliga haben sie aber nichts mehr zu tun. 18 Punkte auf Spitzenreiter Steele 03/09 sind wohl doch zu viel. Zuletzt verloren sie in Neuss-Weißenberg mit 1:2. Doch im Gegensatz zu den Moerserinnen konnten sie sich am Sonntag ausruhen, waren spielfrei.

(woja)
Mehr von RP ONLINE