GSV Moers verlässt die Abstiegsplätze

Fußball-Bezirksliga : GSV Moers verlässt die Abstiegsplätze

3:1-Erfolg über den SV Walbeck. Yassin Ait Dada traf schon in der ersten Minute für den VfL Repelen.

In der Fußball-Bezirksliga gab’s jeweils einen „Dreier“ für Repelen und den GSV. Meerfeld spielte remis.

VfL Repelen – DJK Twisteden 2:0 (2:0). Repelen erwischte einen Traumstart. Yassin Ait Dada erzielte am Ende eines schönes Spielzugs das 1:0, bevor auch nur ein Gäste-Akteur den Ball berührt hatte (1.). Das 2:0 von Izzettin Kuci in der 13. Minute war der Endstand. VfL-Trainer Sascha Weyen sagte: „In der ersten Halbzeit haben wir Ball und Gegner laufen lassen. Wir hätten von den Chancen her auch noch ein Tor mehr machen können. In der zweiten Halbzeit waren wir vielleicht etwas zu ängstlich.“

GSV Moers – SV Walbeck 3:1 (1:0). Die Hausherren fuhren den dritten Sieg im vierten Spiel ein und verließen die Abstiegsplätze. Yassine Riad erzielte die Pausenführung (7.). Ein Eigentor von Kevin Reiser brachte den Ausgleich (54.). Den Sieg machten schließlich aber Alfred Appiah (60.) und Fabian Hastedt (68.) mit ihren Toren klar.

Der Moerser Trainer Thorsten Schikofsky resümierte: „Wir haben sehr druckvoll angefangen, es nach der Führung aber versäumt, uns weitere Chancen herauszuspielen. Nach dem völlig überflüssigen 1:1 riss meine Mannschaft das Spiel wieder an sich.“

1.FC Kleve II – FC Meerfeld 1:1 (0:1). Lukas Vengels brachte die Gäste in der 23. Minute in Führung. Marius Krausel glich aus (62.). FCM-Trainer Thomas Geist meinte: „Nach dem 1:1 war es ein offenes Spiel. Und in der Schlussphase hätten beide Mannschaften das Siegtor machen können. Wenn man einen Strich darunter macht, dann ist das Unentschieden in Ordnung.“

Mehr von RP ONLINE