1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

GSV Moers hält lange beim Aufstiegskandidaten mit

Frauenfußball : GSV Moers hält lange beim Aufstiegskandidaten mit

Der Regionalliga-Aufsteiger unterlag bei Borussia Bocholt mit 0:2. Das Spiel am Sonntag ist verschoben.

77 Minuten lang sah es für die Fußballerinnen des Regionalligisten GSV Moers so aus, als könnten sie beim Aufstiegskandidaten Borussia Bocholt einen Punkt mitnehmen. Bis dahin hielten die Gelb-Schwarzen das 0:0. Doch am Ende gab es dann doch eine 0:2 (0:0)-Niederlage. Denn bis zum Führungstor der Ex-GSV-Spielerin Hanna Hamdi in der 77. Minute hatten die Gelb-Schwarzen keine echte Chance zugelassen. Hamdis Schuss wurde noch unglücklich abgefälscht und fiel als Bogenlampe hinter Keeperin Katja Steinmann ins Netz.

Nadja Sissay hatte davor den Ball an den Pfosten geschossen. Nach dem 0:1 machten die „Gräfinnen“ nochmals Druck, liefen aber in den entscheidenden Konter, den Wiebke Terwege zum 2:0 nutzte (90.). „Ich kann nur stolz auf meine Mannsschaft sein“, sagte Co-Trainer Thorsten Manderfeld: „Wir haben eine klasse Leistung gezeigt. Und mit etwas mehr Glück, nehmen wir hier einen Punkt mit.“ Die für Sonntag vorgesehene Begegnung beim 1. FC Köln II fällt aus, da die Rheinländerinnen Spielerinnen für Auswahlmannschaften abstellen müssen. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Es spielten: Steinmann; Ommen, Rasch, Meister, Goertz, Dannehl, Schmitz, Ghrayeb, Mogilnikov (46. Lösbrock), Brand, Sissay.

(woja)