Fußball-Kreisliga A: Borussia Veen will zurück in die Erfolgsspur

Fußball : Kreisliga A: Borussia Veen will zurück in die Erfolgsspur

In der Fußball-Kreisliga A empfängt Borussia Veen zum Spitzenspiel den SSV Lüttingen.

Das Topspiel der Fußball-Kreisliga A wird am Sonntag um 15 Uhr in Veen angepfiffen.

Borussia Veen – SSV Lüttingen Nach fünf Siegen zum Auftakt gab es zuletzt mit dem 2:5 beim Rumelner TV die erste Saisonniederlage für Veen, das dennoch weiter Tabellenführer ist. Unter der Woche unterlag das Team im Kreispokal mit 1:2 gegen Landesligist SV Sonsbeck. Gegen Lüttingen soll nun wieder ein Sieg her. Die Gäste gewannen zuletzt in der Liga mit 2:1 beim TV Asberg, um dem TVA wenige Tage später im Pokal daheim 2:3 zu unterliegen.

Concordia Ossenberg – TV Asberg Der Pokalerfolg in Lüttingen soll den Asbergern Schwung geben, um auch in der laufenden Meisterschaft endlich anzukommen. Entgegen der durchaus hohen Erwartungen vor der Saison konnte der TV Asberg nämlich noch keines seiner sechs A-Liga-Spiele gewinnen. Favorit ist daher Ossenberg, das zuletzt zwei Siegen in Folge schaffte.

Rumelner TV – SpVgg. Rheurdt-Schaephuysen Nach dem 7:1 gegen den SV Orsoy möchte Rheurdt-Schaephuysen den Schwung mitnehmen und auch in Rumeln punkten. Allerdings ist der noch ungeschlagene RTV so etwas wie die Mannschaft der Stunde. Zuletzt gelang der Sieg gegen Tabellenführer Veen, sowie ein 4:3 im Pokal gegen Bezirksligist Schwafheim.

SV Sonsbeck II – FC Neukirchen-Vluyn Ganz klar verteilt sind die Rollen in Sonsbeck. Der SVS II ist noch ungeschlagen und versucht, den Anschluss zu Platz eins herzustellen. Drei Punkte sind dabei gegen den noch sieglosen FC Neukirchen-Vluyn Pflicht.

SV Scherpenberg II – SV Büderich Zwei Siege in Folge feierte zuletzt Aufsteiger Scherpenberg II. Auch wenn es gegen Büderich nicht leicht wird, möchte der SVS II daheim weitere Punkte nachlegen.

VfL Rheinhausen – Budberg II Drei Punkte sind Pflicht für den VfL. Er empfängt das punktlose Tabellenschlusslicht Budberg II.

FC Rumeln-Kaldenhausen – SV Millingen Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge möchte Aufsteiger Rumeln-Kaldenhausen den Abwärtstrend mit mindestens einem Punkt zu Hause stoppen. Zu Gast ist Millingen, das nach einem durchwachsenen Saisonstart allerdings nichts zu verschenken hat.

SV Orsoy – MSV Moers Auf einen schwachen Start blicken auch die Tabellennachbarn Orsoy und Meerbeck zurück. Umso wichtiger wäre für beide ein Sieg.

(rk)
Mehr von RP ONLINE