Fussball: Borussia Veen bleibt in der Kreisliga A weiter ungeschlagen

Kreisliga A : Kreisliga A: Borussia Veen bleibt weiter ungeschlagen

Mit einem 5:2 über den TV Asberg feierten die Borussen den bereits fünften Sieg im fünften Spiel. Der MSV Moers erkämpft in Sonsbeck ein Unentschieden.

Gegen Schlusslicht SV Budberg II siegte der SV Scherpenberg II mit 2:0 und gewann damit erstmals in der Fußball-Kreisliga A. Borussia Veen gewann auch das fünfte Spiel in Serie.

Borussia Veen – TV Asberg 5:2 (1:0). Tabellenführer Veen verteidigte den Platz an der Sonne souverän. Dennis Tegeler (2), Lukas Höptner, Julian Meier und Ken Klemmer trafen für die Borussen. Der Ex-Veener Kai Möller war weitestgehend abgemeldet und konnte nur einen Asberger Treffer beisteuern. Ein Eigentor von Höptner machte das Spiel kurzzeitig spannend. TVA-Spieler Robert Domann kassierte in den Schlussminuten die Gelb-Rote Karte.

SV Sonsbeck II – MSV Moers 1:1 (1:0). Kai Schmidt schoss die Hausherren in Führung. Nach einer Stunde flog MSV-Spieler Kadir Polat mit Gelb-Roter Karte vom Platz. Doch die Moerser glichen in Unterzahl durch Muhammed Gergery aus. In der Schlussphase mussten Sonsbecks Lukas Maas (Gelb-Rot) und Sebastian Hulstein (Rot) raus.

SV Scherpenberg II – SV Budberg II 2:0 (2:0). Aufsteiger Scherpenberg II verdiente sich die drei Punkte aufgrund einer guten ersten Hälfte. Serhat Karabulut traf in der 9. Minute zum 1:0. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte er per Strafstoß auf 2:0.

Viktoria Alpen – FC Neukirchen-Vluyn 2:2 (1:1). Alpens Mittelfeldspieler Jan Luca Rassier brachte sein Team in Führung, ehe Konstantin Stepanow für die Gäste ausgleichen konnte. Im zweiten Durchgang erzielte Andreas Dargel das 2:1 für die Viktoria. Der FC gab sich allerdings nicht geschlagen und kam in der Nachspielzeit durch Gökhan Durak mit dem 2:2 zurück.

FC Rumeln-Kaldenhausen – SV Büderich 3:4 (1:2). Die Büdericher waren spielbestimmend und konnten durch Daniel van Husen in Führung gehen. Für den FCR schlug Christian Kersken prompt zurück. Ein Doppelschlag von Sascha Ströter brachte Büderich endgültig auf die Siegerstraße. Markus Dachwitz erhöhte kurz darauf auf 4:1. Erst in den Schlussminuten kämpfte sich der FCR noch auf 3:4 heran - durch ein Eigentor von Fabian Kirsch und ein Tor von Yunier Ochoa Ibanez.

Concordia Ossenberg – ESV Hohenbudberg 3:2 (2:0). In einer guten ersten Halbzeit markierten Silas Baumbach und Nils Hoffacker die Tore für Ossenberg. Matthias Kaul konnte nach dem Seitenwechsel auf 3:0 erhöhen. Hohenbudberg gab sich jedoch nicht geschlagen und verkürzte durch Abdülkerim Öztürk und Samet Uz auf 2:3. Wegen Nachtretens kassierte ESV-Spieler Abdülhamit Öztürk die Rote Karte.

SSV Lüttingen – SV Millingen 1:4 (0:1). In einer spannenden Begegnung brachte Tim Böttcher die Millinger in Führung. Im zweiten Durchgang glich Lars Neinhuis für den SSV aus. Doch Marvin Mulrain erzielte in Minute 65 die erneute Führung für den SVM. Kurz darauf sah SSV-Spieler Max Stapelmann „Gelb-Rot“. In Überzahl erhöhten Böttcher und Kamil Franke auf 4:1.

VfL Reinhausen – SpVgg Rheurdt-Schaephuysen 4:1 (1:0). Mit 4:1 holte sich der VfL den ersten Saisonsieg. Torschützen: Dennis Meyer und Jan Gerlich. Mathias Morawin verkürzte.