Frauen-Fussball: SV Budberg II und SSV Lüttingen dürfen wieder hoffen

Fussball : SVB II und SSV mit wichtigen Punkten gegen den Abstieg

Vier wichtige Punkte im Abstiegsgeschehen der Frauenfußball-Landesliga hat der SV Budberg II aus seinem Doppelspieltag mitgenommen. Gestern teilten sich die Fußballerinnen beim Linner SV mit einem 1:1 (0:0) die Punkte.

„Völlig gerecht“, befand Trainer Michael Hoffmann, der nach dem Polterabend seiner Spielerin Lea Behrendt eine angeschlagene Mannschaft auf den Rasen geschickt hatte. Steffi Meißner erzielte den Führungstreffer (47.), den die Hausherren jedoch noch egalisierten (72.).

Bereits am Freitag überraschte der SVB mit einem 3:2 (1:1)-Sieg gegen den Tabellenzweiten SV Rees. Zwei Mal kämpften sich die Hausherren nach einem Rückstand zurück ins Spiel. Es waren erst zwei Minuten abgelaufen, da lag Budberg schon im Hintertreffen. Annika Michel verpasste den Ausgleich, der dann Nina Hegmann nach einer halben Stunde gelang. In Hälfte zwei fiel der erneute Rückstand (72.). Der Elfte steckte jedoch nicht auf, zeigte sich bissig und mit viel Kampfgeist. Durch einen Doppelschlag von Stefanie Behrens und Annika Michel drehte Budberg das Ergebnis. Trotz der vier Zähler bleibt der SVB in Abstiegsgefahr. Die direkte Konkurrenz hat ebenfalls gepunktet. „Es fehlt noch einiges für den Klassenerhalt“, sagte Hoffmann.

Den höchsten Saisonsieg hat der SSV Lüttingen eingefahren. Die Bezirksliga-Fußballerinnen verpassten dem Vierten RSV Praest auf heimischen Kunstrasen eine 5:0 (1:0)-Abreibung. Von Beginn an waren die Fischerdörflerinnen den Gästen in allen Belangen überlangen. Melina Klenk köpfte ihr Team in Führung. Mit dem knappen Halbzeitergebnis war Praest noch gut bedient. Franziska Riedel machte mit einem Doppelpack unmittelbar nach dem Seitenwechsel den Sieg klar (50./54.). Sophie Euwens (74.) und erneut Riedel (82.) erhöhten. „Eine tolle Leistung. Auch wenn wir weiter auf einem Abstiegsplatz stehen, haben wir den direkten Anschluss ans Mittelfeld“, bleibt SSV-Coach Burkhard Euwens optimistisch.

Mehr von RP ONLINE