Frauen-Fussball-Regionalliga: SV Budberg feiert 2:1-Sieg gegen Bocholt

Fussball : Budbergerinnen setzen ihre Erfolgsgeschichte fort

Frauen-Fußball Regionalligist siegt 2:1 über Bocholt

Es läuft weiter bei den Fußballerinnen des SV Budberg. Diese Saison ist eine richtige Erfolgsstory. Nur vier Tage nach dem Einzug ins Niederrheinpokal-Halbfinale durch den 3:2-Erfolg beim Niederrheinligisten GSV Moers, konnte das Team von Trainer Jürgen Raab auch das erste Punktspiel des Jahres gegen den Tabellenzweiten Borussia Bocholt mit 2:1 (1:1) zu seinen Gunsten entscheiden.

„Spielerisch waren natürlich die Bocholterinnen ein wenig besser. Das war aber zu erwarten“, resümierte Raab nach dem Spielende. „Aber wir haben sehr gut dagegen gehalten und auch verdient gewonnen. Wichtig war natürlich auch, dass unsere Defensive sehr gut stand und wir kaum Chancen der Bocholterinnen zugelassen haben.“

Alice und Scarlett Hellfeier waren es, die mit ihren beiden Toren für den Sieg der Budbergerinnen sorgten. Alice sorgte nach 33 Minuten mit einem Kopfball für die 1:0-Führung.

Doch noch vor dem Halbzeitpfiff fiel der Bocholter Ausgleich, als die SVB-Abwehr einmal nicht im Bilde war. Jolina Opladen traf nach 40 Minuten zum Ausgleich. Doch zwölf Minuten vor dem Ende war es Scarlett Hellfeier, die mit dem 2:1 für den Budberger „Dreier“ sorgte.

Mit diesem Sieg festigte der SVB seinen dritten Tabellenplatz und verkürzte den Abstand auf die Borussia.

SVB: Stawowy (83. Montenbruck), Tinz, Schuster, Alice Rebekka Hellfeier, Brzeski (86. Kimpeler), Scarlet Hellfeier, Steffans (46. Schlittke), Presch, Dannehl, Zorychta, Hake.