1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Badminton: Frank Kleiber und Thomas Knaack jubeln

Badminton : Frank Kleiber und Thomas Knaack jubeln

Racketlon: Das Moerser Duo holt sich den Sieg im Ü45-Doppel bei den German Open in Nußloch.

Mit 130 Teilnehmern in den verschiedenen Klassen wurden jetzt in Nußloch bei Heidelberg die Racketlon German Open ausgetragen. Der Moerser Racketlon Verein war mit acht Teilnehmern dabei - von denen sechs nicht über die ersten Runden kamen. Im Herren-Doppel Ü45 glänzten Frank Kleiber und Thomas Knaack - Weltrangliste zehn und zwölf sowie Dritte der German Open im Vorjahr - und holten sich souverän im Finale den Sieg gegen Joachim Gersdorf und Graham King - Weltrangliste drei und acht.

Im Tischtennis gab es schon für die Gewinner der Denish Open 2014 einen überraschend deutlichen 21:5-Erfolg. Aber als die beiden Moerser auch noch im Badminton mit einem 21:2-Sieg den Court verließen, war der Titel fast perfekt. Nach der Niederlage im Squash mit 13:21 brauchte das Duo nur noch acht Zähler zum Sieg. Tennis musste nicht mehr gespielt werden, zu groß war der Vorsprung.

Kleiber trat noch in der offenen Klasse bei den Herren B im Doppel mit dem Hannoveraner Uli Schlepphorst an, mit dem er 2014 bei der Weltmeisterschaft in Polen knapp mit einem Punkt im Viertelfinale ausschied. Bis zum Halbfinale gewannen die beiden alle Partien so klar, dass sie kein Tennis spielen mussten. Sie lagen nach dem Squash schon uneinholbar vorne. Im Halbfinale trafen Kleiber und Schlepphorst auf die beiden jungen Schweizer Michael Strässle und Christian Schäfer, und wieder wurde das Spiel ein Krimi der Extraklasse. Das Tischtennis wurde mit 21:12 gewonnen, doch im Badminton gab es eine 14:21-Niederlage. Im Squash glänzten sie jedoch beim 21:7-Sieg. Jetzt fehlten im abschließenden Tennismatch nur sechs Zähler, um ins Finale zu kommen. Doch die guten Schweizer siegten mit 21:5. Damit stand es 61:61.

  • Fünffacher Torschütze für Viktoria Alpen: Nils
    Fußball-Kreisliga A : Nils Speicher schießt Alpen mit einem Fünferpack zum „Dreier“
  • Der Spielbetrieb der A- und B-Junioren
    Am Mittelrhein müssen U19 und U17 pausieren : A- und B-Junioren am Niederrhein dürfen weiterspielen
  • Wie geht der Fußball mit den
    Verbände haben Entscheidung verkündet : So setzen die Fußballer ihren Spielbetrieb fort

Und nun hatten die beiden besseren Tennisspieler den Vorteil. Denn das Duell wurde so entschieden, dass einfach Tennis weitergespielt wurde. Im Spiel um Platz drei holten sich Kleiber und Schlepphorst gegen Kanonenberg und Langholz vom Kölner ACR Club wieder souverän mit 21:12, 21:14 und 21:9 die Bronzemedaille.

Im Senioren Einzel startete Kleiber an Nummer vier gesetzt, verlor im Viertelfinale gegen den Neu-45er Arno Graf aus der Schweiz mit 21:6, 6:21, 14:21 und im Tennis gab es eine 6:15 Niederlage. So belegte er Platz sieben. Das nächste große Turnier im Racketlon, das Racket Masters, steigt in zwei Wochen in London - mit Moerser Beteiligung.

(RP)