Fichte Lintfort verliert mit 0:3

0:3 in Frohnhausen : Fichte Lintfort patzt im Aufsteigerduell

Der Vosprung des Fußball-Landesligisten auf den Relegationsplatz beträgt nur noch drei Punkte.

Fichte Lintfort musste in der Fußball-Landesliga gestern eine weitere Niederlage hinnehmen. Die Lintforter verloren im Aufsteiger-Duell beim VfB Frohnhausen mit 0:3 (0:2). Das klare Ergebnis täuschte über ein eng umkämpftes Spiel hinweg. Allerdings verstand es Fichte einmal mehr nicht, etwas Zählbares einzufahren. Damit beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz nur noch drei Punkte.

Die Partie war weitgehend ausgeglichen. Nach gut einer Viertelstunde verpasste Fichte die Führung, als ein Schuss von Shawn Rume abgefälscht wurde und Frohnhausens Torwart Adrian Wolbeck nur chancenlos zusehen konnte, wie der Ball knapp am Pfosten vorbeitrudelte. Stattdessen ging dann der VfB in der 25. Minute in Führung. Einen Schuss von der Strafraumgrenze konnte Fichte-Keeper Marian Gbur zwar parieren. Dominik Hendricks war aber als Erster zur Stelle, um den Abpraller zu verwandeln.

Und es kam noch dicker für Fichte. In der 35. Minute erhöhte Chamdin Said auf 2:0. Er bekam den Ball knapp 20 Meter vor dem Tor, drehte sich schnell und schoss unhaltbar in den Winkel. Lintforts Co-Trainer Gianni Giorri, der seinen beruflich verhinderten Chef Sven Schützek vertrat, musste anerkennen: „Da hat Chamdin seine individuelle Klasse gezeigt.“ Giorri und Said hatten einst gemeinsam für den VfB Homberg gespielt. In der zweiten Halbzeit mühte sich Fichte vergeblich um den Ausgleich. Eine optische Überlegenheit und einige Chancen, darunter ein Pfostenschuss von Tim Konrad (70.), brachten aber kein Tor. Endgültig entschieden war das Spiel in der 81. Minute. Enes Celik hatte im Strafraum gefoult, und Kevin Zakiewicz den Elfmeter zum 3:0-Endstand verwandelt. Es spielten: Gbur; Friede (46. Celik), Serra, Kapuscinski, da Silva Grasbeunder (85. Matrakos), Witte, Brajic, S. Rume, Özcelik, L. Rume, Konrad.

(rk)
Mehr von RP ONLINE