Lokalsport: Fichte Lintfort rechnet mit Walbecker Abwehrbollwerk

Lokalsport : Fichte Lintfort rechnet mit Walbecker Abwehrbollwerk

Den nächsten Sieg peilt Fußball-Bezirksligist Fichte Lintfort im Heimspiel gegen den SV Walbeck am Sonntag um 15.15 Uhr an. Damit möchte der Tabellenführer seinen Vorsprung auf Platz zwei von 15 Punkten konstant halten. "Walbeck stand im Hinspiel sehr tief und wir haben auch erst sehr spät getroffen. Ich erwarte wieder, dass sie tief stehen, gut verteidigen und versuchen, immer wieder Nadelstiche zu setzen", sagt Fichte-Trainer Sven Schützek. Für seine Mannschaft gilt: "Wir müssen geduldig spielen und versuchen, unser Tempo durchzubringen. Dabei müssen wir aber konzentriert sein und dürfen die Aufgabe nicht zu leicht nehmen." Ausfallen werden verletzungsbedingt Alen Brajic, Florian Ortstadt und Gabriel Derikx. Marvin Ehis kehrt nach überstandener Gelbsperre wieder zurück.

Der GSV Moers ist am Sonntag um 15 Uhr bei Viktoria Goch zu Gast. Die Moerser können ausgeruhter als gedacht ins Spiel gehen. Das für vorigen Donnerstag angesetzte Kreispokal-Viertelfinale gegen den MSV Moers fiel aus. Die Grafschafter liegen in Pokal und Liga damit aussichtsreich im Rennen. Acht Punkte beträgt der Rückstand des Tabellenfünften auf Relegationsplatz zwei, den derzeit der TSV Wachtendonk-Wankum belegt. Mit einem Sieg in Goch möchten die Moerser weiter im Rennen um den möglichen Aufstieg bleiben.

(rk)
Mehr von RP ONLINE