Lokalsport: FC Meerfeld erreicht Viertelfinale

Lokalsport : FC Meerfeld erreicht Viertelfinale

Der Bezirksligist fährt einen souveränen 4:1 (2:0)-Erfolg ein.

Der Fußball-Bezirksligist FC Meerfeld ist gestern Abend als erster Verein ins Viertelfinale des Moerser Kreispokals (Kurt-Blömer-Pokal) eingezogen. Dazu genügte dem FCM ein souveräner 4:1 (2:0)-Erfolg beim A-Liga-Aufsteiger ESV Hohenbudberg.

20 Minuten lang konnten die von Manuel Fernandez trainierten Gastgeber die Partie offen gestalten, doch dann schlug der Favorit zu - und das gleich doppelt. Erst gelang Dennis Schmidt die 1:0-Führung für Meerfeld (21. Minute), dann konnte Fabian Senn nur vier Minuten später auf 2:0 erhöhen.

Schmidt war es auch, der nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff auf 3:0 für den FCM erhöhte und damit wohl auch die letzten Hoffnungen des ESV beendete. Die Hausherren gaben sich aber noch nicht auf und konnten auf 1:3 verkürzen, als Abdulkadir Öztürk einen Strafstoß verwandelte (56.). Gefährlich wurde es für Meerfeld aber nicht mehr, zumal Hohenbudbergs Fatih Özmen nach einer Stunde "Gelb-Rot" sah. Stattdessen beseitigte Raphael Mandel mit dem 4:1 (83.) auch die letzten Zweifel am Weiterkommen des Bezirksligisten.

Wer Gegner des FC Meerfeld im Viertelfinale am 15. März sein wird, entscheidet sich heute Abend ab 19.30 Uhr in der Partie zwischen A-Ligist Rumelner TV und Landesligist SV Schwafheim. Außerdem spielen heute im Achtelfinalspiele: TV Asberg - SV Sonsbeck, Alemannia Kamp - SV Scherpenberg, Viktoria Alpen - GSV Moers, Borussia Veen - VfL Repelen, Rot-Weiß Moers - TuS Baerl (alle 20 Uhr).

(BB)
Mehr von RP ONLINE