Lokalsport: Faustball: Rheurdt-Schaephuysen im Aufschwung

Lokalsport : Faustball: Rheurdt-Schaephuysen im Aufschwung

Kooperation am Niederrhein" mit der Spielvereinigung (Spvgg.) Rheurdt-Schaephuysen und dem TV Asberg blickt weiterhin zuversichtlich Richtung 2. Bundesliga. Mit einem Sieg und einer Niederlage am vergangenen Spieltag eroberte die Mannschaft in der Verbandsliga erneut den dritten Tabellenplatz.

Dabei präsentierte sich das Team von Cheftrainer Jan Tebeck gleich zu Beginn der Spiele hochkonzentriert. Gegen den Spitzenreiter TuS Wickrath versuchte der TV Asberg jedenfalls sofort, die Kontrolle zu übernehmen. Doch am Ende setzte sich der favorisierte Gastgeber und Titelaspirant mit 3:0 (11:7, 11:9, 11:7) gegen die Niederrheiner durch. Allerdings musste Wickrath in allen drei Sätzen alles geben. Mit dem Ohligser TV wartete schließlich die nächste schwere Aufgabe auf die Kooperation. "Für unsere Mannschaft wurde es ein sehr schweres Spiel, da die Gegner auf allen Positionen sehr gut besetzt waren", so Vereinssprecher und Angreifer Florian Sonfeld. Die Asberger Abwehr mit Tim Steinnagel, Daniel Wessel und Jan Tebeck zeigte sich in toller Form, der Angriff mit Sonfeld und Jens Grotstabel konnten punkten. Am Ende zahlte sich Leidenschaft, Kampfgeist, Konzentration und Teamspirit in der knappen Partie aus. Mit 3:2 (11:9, 10:12, 11:6, 9:11, 11:6) holten die Spvgg. Rheurdt-Schaephuysen/TV Asberg schließlich den fünften Saisonsieg und Tabellenplatz drei vom Ohligser TV zurück. Bei diesem Gegner treffen die Niederrheiner am Sonntag, 17. Dezember, zum Rückrundenstart erneut auf den TuS Wickrath und auch auf den TSV Bayer 04 Leverkusen, den Siebten der Liga.

(zak)
Mehr von RP ONLINE