Lokalsport: Erfolg auch ohne Medaillen für die Moerser Fechter

Lokalsport : Erfolg auch ohne Medaillen für die Moerser Fechter

Zwar gab es für die Moerser keine Medaillen bei der Deutschen-Florett-A-Jugend-Meisterschaft in München. Doch die Teilnehmer vom Fechtclub Moers waren gut drauf. Emily Klockhaus, Merle Stieren, Celine Pachmann, Renee Oymann, Merle Ruers und Greta Jansen sowie die für Düsseldorf startende Liliane Bätz stellten das Damen-Team. Nils Fabinger, Fabian Heuser, Gregor Branscheid und der für Düsseldorf startende Tim Sauermann mischten bei den Herren mit.

Während Liliane Bätz die Vorrunde nicht überstand, ging es für alle anderen Moerserinnen weiter. In der Runde der besten 64 wurde schließlich Celine Pachmann 41., Merle Stieren 36.. Renee Oymann 34. und Merle Ruers kam auf den 21. Platz. Emily Klockhaus setzte sich überraschend gegen die Erste der Vorrunde, Lea Sophie Drescher, mit 15:9 durch, landete am Ende auf dem 14. Platz. Greta Jansen schlug die aktuelle Nummer 3 der Deutschen A-Jugend Rangliste, Angelina-Noelle Krause, unterlag aber Angelina Phillipp und wurde tolle Sechste.

"Natürlich ist man etwas enttäuscht, zumal heute eine Medaille drin war. Aber, man kann das Glück nicht erzwingen und Rang 6 für Greta ist ein schönes Ergebnis", so der Moerser Trainer Saeid Nourouzi.

Bei den Herren kämpfte sich Nils Fabinger, der leider Tim Sauermann ausschalten musste, ebenfalls ins Viertelfinale vor, traf dort auf den Duisburger Piet Leyendecker. Und der egalisierte die Fabinger Führung beim 14:14 und gewann. Der Moerser wurde ebenfalls Sechster. Zuvor waren Tim Sauermann als 58., Fabian Heuser als 46. und Gregor Branscheid als 31. ausgeschieden. ,

"Das war wirklich knapp aber bei zwei Deutschen Meisterschaften innerhalb einer Woche unter die Top 6 zu kommen ist ja auch kein schlechtes Ergebnis", resümierte der Moerser Trainer Matthias Block.

Beim DM-Mannschaftswettbewerb wurden die Moerser Damen Fünfter und die Herren Siebter.

(zak)
Mehr von RP ONLINE