1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Radsport: Elf Medaillen beim Niederrheinpokal

Radsport : Elf Medaillen beim Niederrheinpokal

Radsport: Der GRMSV Moers erweist sich als glänzender Ausrichter des Niederrheinpokals in der Sporthalle der Heinrich-Pattberg-Realschule.

Der Grafschafter Rad- und Motorsportverein Moers sorgte bei der 31. Auflage des Niederrheinpokals wieder einmal für eine gelungene Veranstaltung in der Sporthalle der Heinrich Pattberg Realschule in Moers. Radsportakrobaten aus ganz Nordrhein-Westfalen und Belgien gaben sich in der ehemaligen Grafenstadt ein Stelldichein.

Auf diesem Traditionsturnier, das zweite von insgesamt sechs Wertungsturnieren, konnten die Radsportlerinnen des GRMSV wieder einmal vor heimischen Publikum überzeugen. In diesem Jahr feiert der Verein sein 110-jähriges Bestehen und viele Treppchenplätze waren die verdiente Ausbeute der Grafschafterinnen. Die Moerserinnen waren in zehn Disziplinen mit 13 Starts gemeldet. Dabei holten sie achtmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze.

Im 1er-Kunstradsport der Schülerinnen D Klasse stand die jüngste Teilnehmerin des Ausrichters, Aulona Nuhaj, als Zweitplatzierte auf dem Podest. Bei den Schülerinnen U11 hatte wieder einmal Lena Romanczyk die Nase vorn und durfte den Siegerpokal bei der Siegerehrung in Empfang nehmen. In der U13 belegte Emma Lotta Beckers einen guten siebten Rang.

Um einen Platz verbesserte sich Annika Koch bei den U15-Fahrerinnen und erreichte den Bronzeplatz. Natalie Weber schaffte es auf Rang sieben. Eine neue Bestmarke erreichte in der Juniorinnen Klasse Franziska Milbrandt, die sich noch um einen Rang verbesserte und Platz neunbelegte. Anika van Zütphen blieb minimal unter ihrer Bestleistung und wurde mit dem Siegerpokal belohnt. Goldpokale gab es auch für das Nachwuchsduo im 2er-Kunstradsport der Schülerinnen. Zudem konnten sich Lena Romanczyk und Annika Koch sich über den obersten Podestplatz freuen.

Im Mannschaftssport holte das Schülerinnen Kunstrad-Quartett mit Clara Romanczyk, Emma Lotta Beckers, Zymrie und Fiona Nuhaj Rang eins und bekamen bei der Siegerehrung die Goldmedaillen umgehangen. Eine Silbermedaille erreichte die 4erJuniorinnen-Kunstradformation Jana Tepel-Otte, Franziska Milbrandt, Hannah und Rebecca Kuliga. Hier musste kurzfristig Rebecca Kuliga für die verletzte Lina Marcella Beckers einspringen. Clara Romanczyk, Emma Beckers, Annika Koch und Natalie Weber waren auf einem Rad unterwegs. Als 4er-Einradformation in der Schülerinnen-Klasse durften sie sich über den obersten Podestplatz freuen. Eine Goldmedaille gab es auch für das Elite Frauen Sextett im Einrad-Mannschaftssport. Mit Jana Tepel Otte, Hannah und Rebecca Kuliga, Carina Dannowski, Alina und Anika van Zütphen standen sechs GRMSV Sportlerinnen ganz oben auf dem Podest. Carina Dannowski war dieses Mal Ersatzfahrerin für Lina Marcella Beckers. Die SG Moers-Hochheide ging zweimal an den Start. Im 4er-Einradsport blieben Carina Dannowski, Marion Werner, Alina und Anika van Zütphen nur knapp unter ihrer persönlichen Bestleistung und wurden Erste in ihrer Disziplin. Das Gleiche schafften sie auch als 4er Kunstradformation.

Am 29. Mai ist das dritte Landespokalturnier angesetzt. Dann geht es dieses Mal nach Kamp-Lintfort in die Glückauf-Halle an der Moerser Straße.

(RP)