Handball: Drittvertretung der Adler feiert ersten Sieg

Handball : Drittvertretung der Adler feiert ersten Sieg

In der Handball-Bezirksliga ist Lintfort mit Remis nicht zufrieden. SVN-Reserve schlägt Xanten klar.

Das Aufsteigerduell in der Handball-Bezirksliga gewann die Moerser Adler HSG III beim TV Schwafheim II, und der SV Neukirchen II ist wieder in der Spur.

Moerser Adler HSG II – HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg 21:31 (8:17). Eine desaströse Vorstellung der Gastgeber, denen ohne die verletzten Philipp Dopatka, Marc Best und Stefan Swoboda die Durchschlagskraft aus dem Rückraum fehlte. Die Partie war bis Mitte der ersten Halbzeit beim Spielstand von 8:8 noch ausgeglichen, ehe bei den Hausherren nichts mehr zusammenlief und sie 15 Minuten keinen Treffer erzielten. Zwar konnten die Gastgeber nach dem Seitenwechsel etwas verkürzen, doch am Ende fehlte die Kraft für eine erfolgreiche Aufholjagd. Moerser Torschützen: Wilke (6/1), Kanschat, Nutt, Freche (je 4) und Mechmann (3/3).

TuS Lintfort – MTV Dinslaken III 23:23 (11:9). Mit ihrem Rumpfkader haben die Klosterstädter zu keinem Zeitpunkt richtig zu ihrem Spiel gefunden. Dennoch vergaben sie viele bester Einwurfmöglichkeiten und hätten demnach durchaus gewinnen können. Am Ende konnten sie jedoch noch froh über den Punkt sein, weil die Gäste kurz vor dem Abpfiff eine gute Möglichkeit zum Siegtreffer vergaben. "Natürlich bin ich nicht zufrieden", betonte Trainer Andreas Michalak. "Ich hoffe, dass wir nach der anstehenden Pause wieder komplett sein werden." Lintforter Torschützen: Geimer (10/6), Knapinski (4), Rose (3), Leuth, Schatull (je 2), Küpper und Schmitz.

TV Schwafheim II – Moerser Adler HSG III 18:19 (8:11). Ein glücklicher, aber dennoch verdienter Erfolg der Gäste in diesem Lokalderby zweier bis dato punktloser Mannschaften. Die Partie war über weite Strecken absolut ausgeglichen, ehe sich die Moerser Mitte der zweiten Halbzeit etwas absetzen konnten. In der Schlussphase hatten beide Teams die Möglichkeit, die Partie für sich zu entscheiden, wobei sich die Gäste als ein klein wenig cleverer erwiesen und letztlich ihren ersten Saisonsieg einfuhren. Torschützen der Schwafheimer: Attrot (6), Walther (4), Friedrich, David (je 3), Imhoff und Puchala; Moerser Torschützen: M. Kügele (4), Boschheidgen (4/1), Vanek(3/2), S. Hanio, Steuten (je 2), Gebel (2/1) und A. Murmann.

SV Neukirchen II – TuS Xanten 36:21 (10:7). Eine starke Vorstellung der Gastgeber, die dem Aufsteiger insbesondere in der ersten Halbzeit nicht den Hauch einer Chance ließen. Dabei mussten sie auf die beiden Torhüter Christian Schlaphof (Urlaub) und Philip Kluge (verletzt) verzichten, die durch Helge Bochnig und André Galego-Lopez jedoch glänzend ersetzt wurden. Nach dem Seitenwechsel schraubten der SVN einige Gänge herunter und ließ vermehrt die Spieler auf dem Parkett agieren, die bis dahin noch nicht so viel Spielanteile bekommen hatten. "Das war nach dem Punktverlust in Haldern heute wieder richtig gut", freute sich Trainer Carsten Klottig. Neukirchener Torschützen: von Zabiensky (7), Giesen, Kneissel, Czymay (je 5), Dyx (4), Strater, Drymalla, Kablitz (je 3) und Rommel.

(ut)
Mehr von RP ONLINE