Lokalsport: Dreiminütiger Black-Out sorgt für Klarheit

Lokalsport : Dreiminütiger Black-Out sorgt für Klarheit

Basketball-Regionalliga: Die BG Kamp-Lintfort verliert klar mit 53:84 beim Aufstiegsfavoriten ART Düsseldorf - und freut sich dennoch.

Die Überraschung in der Landeshauptstadt ist ausgeblieben. Mit erheblich dezimiertem Kader hielt die BG Lintfort nur rund eine Halbzeit lang beim Aufstiegsfavoriten und deutlich besten Team der Liga, dem ART Düsseldorf, mit und musste sich am Ende sehr deutlich mit 53:84 (23:42) geschlagen geben.

Für die BGL hatte sich die Ausgangslage trotzdem ein wenig verbessert, weil der eigene Sieg gegen Rhöndorf im Nachhinein in eine 20:0-Wertung umgewandelt wurde. Das Team vom Drachenfels hatte gegen Lintfort offenbar einen nicht spielberechtigten Akteur mitwirken lassen und bekam aufgrund dieses Verstoßes einen Punkt abgezogen. Die Lintforter konnten also recht entspannt ins Spiel gehen und taten dies auch.

Die Gastgeber zeigten schon in den ersten Szenen, dass sie das mit Abstand beste Team der diesjährigen Regionalliga-Konkurrenz sind und sich in dieser Saison zu oft nur selbst geschlagen haben. Bis zur 17. Minute war es eine ausgeglichene Begegnung, die BGL hielt den Kontrahenten weitestgehend in Schach. Doch dann brachen alle Dämme. In den letzten drei Minuten vor der Pause legten die Düsseldorfer einen 17:0-Lauf hin. Das Geschehen nach dem Seitenwechsel ist schnell erzählt. Die Landeshauptstädter spielten nun entspannt ihren Stiefel herunter und gewannen unter dem Strich deutlich. "Unsere personelle Situation hat heute einfach nicht mehr hergegeben", so BGL-Coach Tobias Liebke. "Nun wollen wir die Osterferien nutzen und uns intensiv auf die letzten drei Begegnungen der Saison vorbereiten."

Für die zweite Mannschaft gab es im wichtigen Spiel bei der BG Duisburg-West II einen deutlichen 91:42-Erfolg. Damit ist der Klassenerhalt so gut wie sicher. Joel Aminu und Maurice Schöter drückten dem Spiel ihren Stempel auf. BGL: Aminu, Schöter (je 23), Durdel (14), Tiggelkamp (11), Malesevic (5), Middeldorf, Illbruck je (4), Cepok (3), Porwit, Minrath (je 2).

(RP)
Mehr von RP ONLINE