Lokalsport: Dirk Hünten verlängert Vertrag beim TV Schwafheim

Lokalsport : Dirk Hünten verlängert Vertrag beim TV Schwafheim

Handball: Trainer des Landesligisten bleibt für ein Jahr.

Die ersten Weichen sind gestellt: Handball-Landesligist TV Schwafheim plant intensiv seine Zukunft und hat eine ganz wichtige Personalentscheidung getroffen. Dirk Hünten, erfolgreicher Trainer, hält dem Verein auch weiterhin die Treue.

Schwafheim hat unter seiner Regie eine gute sportliche Entwicklung genommen. Die Mannschaft nimmt derzeit den vierten Tabellenplatz ein, hat durchaus noch realistische Chancen wegen des vermehrten Aufstiegs den Sprung in die Verbandsliga zu schaffen. "Es wird künftig einen Umbruch geben", sagt Dirk Hünten. "Mir war wichtig, dass auch in der kommenden Saison eine schlagkräftige Truppe aufläuft. Etliche aktuelle Leistungsträger haben ihre Zusage bereits gegeben, mit Neuverpflichtungen sieht es nicht schlecht aus."

Und der 40-Jährige, der im Sommer dann in seine dritte Amtszeit geht, fügt hinzu: "Ich denke, wir werden in der nächsten Saison einen Kader stellen, der in der Landesliga oben mitspielen kann. Und sollte es sogar die Verbandsliga werden, sind wir durchaus in der Lage die Klasse zu halten."

Auch beim TVS-Vorstand herrscht große Freude, dass Dirk Hünten bleibt: "Wir schätzen seine Arbeit", betont Abteilungsleiter Gerd-Heiner Burs. "Dirk entwickelt die Mannschaft stetig weiter und ist bei den Spielern eine anerkannte Persönlichkeit." Allerdings macht nach dem Ende der Meisterschaft ein Spieler-Trio Schluss: Spielmacher Steffen Heger beendet seine Karriere ebenso wie Rückraumspieler Pierre Köhler und Torwart Christoph Schneider. Insbesondere der Verlust der beiden wurfgewaltigen Aufbauspieler - Heger und Köhler - ist schwer aufzufangen.

(RP)