1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Lokalsport: Die Vorentscheidung fällt im dritten Satz

Lokalsport : Die Vorentscheidung fällt im dritten Satz

Volleyball-Regionalliga: Der Moerser SC gewinnt mit 3:1 in SG Mondorf und freut sich über drei Punkte.

Im zweiten Saisonspiel kamen die Volleyballer des Moerser SC bei der SG Mondorf zu einem eher mühsamen, aber doch hochverdienten 3:1-Sieg, der ihnen drei Punkte einbrachte.

Die von MSC-Trainer Chang Cheng Liu aufgebotene Startsechs tat sich zunächst recht schwer. Über 1:3, 7:11 und 15:17-Rückständen ging der erste Satz mit 19:25 verloren. Doch dann steigerten sich die "Adler" im zweiten Durchgang. Aber noch lief längst nicht alles rund. Nach einem 7:7 zog der MSC auf 16:11 davon. Marc Piskun hatte mit einer Aufschlagserie für Druck gesorgt. In der Schlussphase kam Frederik Mingers für Nick Niemiec und die Mannschaft holte sich jetzt sicher den Satz mit 25:18. Doch das Niveau war weiter eher mäßig.

In Satz drei fiel die Vorentscheidung zugunsten der Grafenstädter. Aber der Durchgang war zunächst hart umkämpft. Nach einer 3:0-Führung lag Moers plötzlich mit 5:6 zurück und der Satz blieb spannend.

Beim Stand von 19:21 kam erneut Mingers kurz für Niemiec aufs Feld, und der MSC glich zum 22:22 aus. Bei einer 24:23-Führung ließ Tuttle eine Großchance aus - allerdings aus ungünstiger Position. Anschließend holte er aber mit einem Drop Shot den Punkt zum 25:24. Noch ein Mondorfer Aufschlagfehler, und der Satz war mit 26:24 gewonnen.

  • Kiels Fin Bartels (l) im Zweikampf
    Vor Pokal-Halbfinale : Kiel erkämpft sich Punkt in Nürnberg
  • So soll es auf dem Finanzamtsgelände
    Altes Finanzamt in Moers : Beteiligung der Öffentlichkeit startet
  • So freute sich Aline Rotter-Focken über
    Ringen : Aline Rotter-Focken gewinnt EM-Bronze

Das Gezerre um jeden Punkt setzte sich im vierten Satz fort. Über 4:4, 8:8, 12:12 und 16:16 verlief die enge Partie. Schließlich führten die Adler mit 19:17 und 20:18 und wähnten sich bei 23:20 schon im Ziel. Doch Mondorf kam noch auf 22:23 heran. Das nutzte aber nichts mehr, denn der MSC machte alles klar und siegte in Satz vier schließlich mit 25:22.

Trainer Liu erklärte: "Es waren schwierige Verhältnisse in der Halle und die Anfangsnervosität hat zum ersten Satzverlust geführt. Wir können es wesentlich besser."

(woja)