Lokalsport: Die GSV-Frauen holen sich eine 2:7-Klatsche in Köln ab

Lokalsport : Die GSV-Frauen holen sich eine 2:7-Klatsche in Köln ab

So richtig unter die Räder kamen gestern Nachmittag die Regionalliga-Fußballerinnen vom GSV Moers. Beim Tabellenführer 1. FC Köln II unterlag das Team um GSV-Trainer Gerd Orzeske mit 2:7 (1:4), lag bereits nach 30 Minuten mit 0:4 hinten. Laura Montenbruck (43.) gelang zwar noch vor der Pause der erste Moerser Treffer, doch erneut Wendel, Leonie Broermann und wieder Schreiner erhöhten für die Gastgeberinnen. Zwischenzeitlich hatte Sina Leonie Zorychta für den GSV auf 2:6 verkürzt (83. "Das war kein Regionalliga-Fußball, was wir gezeigt haben", war Gerd Orzeske dann auch nach dem Schlusspfiff richtig angefressen. "Wir hatten keine Abwehr auf dem Platz. Vor allem in der ersten halben Stunde. Das war eine ganz miserable Vorstellung von uns.

Niederrheinliga: SV Budberg - SpVgg. Rheurdt-Schaephuysen 5:3 (4:1). Andrea Brandt (4.) und Stefanie Meißner (7.) schossen früh eine 2:0-Führung für die Gastgeberinnen heraus. Sabrina Dreidoppel verkürzte, doch Nadine Spitalar markierte mit einem Doppelpack den 4:1-Pausenstand. Danach ließ der SVB jedoch nach, Laura Wirriger schoss as zweite Tor für die Spielvereinigung. Andrea Brandt tellte den alten Vorsprung wieder her (76.). Den letzten Treffer erzielte Gäste-Spielerin Ekaterini Kiriaki zehn Minuten vor dem Ende.

1. FC Mönchengladbach - GSV Moers II 2:3 (2:2). Stefanie Frings sorgte in der zehnten Spielminute für die GSV-Führung. Dana Severith erhöhte nur vier Minuten danach auf 0:2. Stefanie Frings erzielte das dritte Moerser Tor,

(zak. rk .daho)
Mehr von RP ONLINE