1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Volleyball: Die "Goldene Ananas" ist zum Greifen nah

Volleyball : Die "Goldene Ananas" ist zum Greifen nah

Für die Volleyballer des Rumelner TV steht heute Abend in der Zweiten Bundesliga das letzte Saisonspiel an. Die überraschend starken Aufsteiger gastieren beim Meister ABC Titans Bergisches Land. Eine Partie, in der es nur noch um die "goldene Ananas" geht. Die Oberbergischen sind vom Platz an der Sonne nicht mehr zu verdrängen, und die Gäste werden die Saison voraussichtlich mit dem siebten Tabellenplatz abschließen.

Wuppertals Trainer Georg Grozer hat hervorragende Arbeit geleistet und seine Mannschaft souverän zum inoffiziellen Titel eines Zweitliga-Meisters geführt. Er wird seine Zelte an der Wupper allerdings abbrechen und sich wieder auf den Aufbau seines Volleyball-Internats (die RP berichtete) konzentrieren. Große Euphorie wird bei den Titans nicht vorherrschen, den Aufstieg in die Bundesliga können sie aus finanziellen Gründen nicht realisieren, und auch die Zukunft in der Zweiten Bundesliga steht noch in den Sternen. "Wuppertal ist allen Mannschaften in der Liga vom Potenzial her überlegen und deshalb auch der verdiente Meister", betont der Rumelner Trainer Alfred Gies. "Wir wollen einfach Spaß am Spiel haben, und an einem guten Tag können wir trotzdem jeden Gegner schlagen."

(ut)