Lokalsport: Der VfL Repelen und der GSV Moers sind die Favoriten

Lokalsport : Der VfL Repelen und der GSV Moers sind die Favoriten

Zwei der vier Teilnehmer am Halbfinale im Kurt-Blömer-Kreispokal stehen fest. Fußball-Landesligist SV Sonsbeck erreichte durch ein 2:0 über Ligakonkurrent SV Scherpenberg die Runde der letzten Vier, Bezirksligist FC Meerfeld mit 4:2 gegen Landesligist SV Schwafheim. Meerfeld hatte schon 0:2 zurückgelegen. Damit steht das erste Halbfinale fest, denn die Meerfelder treffen auf Sonsbeck.

Heute Abend werden nun die beiden letzten Teilnehmer am Halbfinale und dem zweiten Vorschlussrundenspiel ermittelt. B-Ligist TuS Baerl erwartet dabei um 19.30 Uhr Landesligist VfL Repelen, der sicher in der Favoritenrolle ist. Aber die Baerler haben bisher in dieser Saison gute Leistungen gezeigt, haben Chancen in die A-Liga aufzusteigen. Ein reines Moerser Stadtderby gibt es ab 19.30 Uhr zwischen dem MSV Moers und dem Bezirksligisten GSV Moers. Die Meerbecker sind zwar durch dreimaliges Nichtantreten aus der Bezirksliga ausgeschieden und somit erster Absteiger, können aber im Pokalwettbewerb weiter mitspielen. Allerdings dürfte der GSV aufgrund der letzten gezeigten Leistungen auch hier Favorit sein.

Weiter spielen heute noch: A-Junioren-Leistungsklasse: JFV Neukirchen-Vluyn - Rumelner TV (19.30 Uhr), SG Veen/Alpen - SV Budberg (20 Uhr); B-Junioren-Leistungsklasse: SV Schwafheim - SV Sonsbeck, JFV Neukirchen-Vluyn - Rumelner TV, TuS Xanten - FC Rumeln-Kaldenhausen (alle 19.30 Uhr).

(woja)