Lokalsport: Der TV Asberg besiegt in Unterzahl die Alpener Viktoria mit 3:2

Lokalsport : Der TV Asberg besiegt in Unterzahl die Alpener Viktoria mit 3:2

Fußball-Kreisliga A: Fusionsclub aus Rheurdt wird nach dem 0:1 wach und schickt die DJK Lintfort mit einer 1:3-Niederlage nach Hause.

Die beiden Spitzenteams der Fußball-A-Liga, der VfB Homberg II und SV Sonsbeck II, marschieren im Gleichschritt. Beide Teams siegten jeweils mit 4:0: Der VfB bei Concordia Ossenberg, die Sonsbecker Reserve beim VfL Rheinhausen. Die Partien des SV Orsoy gegen den SSV Lüttingen sowie des TuS Xanten gegen den SV Millingen fielen gestern den schlechten Platzverhältnissen zum Opfer.

TuS Preußen Vluyn - Rumelner TV 3:1 (1:0). In der Anfangsphase erzielte Daniel Minhorst die Führung für die Gastgeber. Nach dem Seitenwechsel erhöhte erneut Minhorst auf 2:0, ehe Christophe Wehrend für den RTV verkürzen konnte. In einer hektischen Schlussphase kassierte Rumelns Frederik Michalski die "Ampelkarte", so dass Vluyn in Überzahl durch Till Dornseiff das 3:1 erzielen konnte und somit den Heimsieg sicherstellte.

SpVgg Rheurdt-Schaephuysen - DJK Kamp-Lintfort 3:1 (3:1). Gökhan Öztürk brachte Außenseiter DJK nach zwei Zeigerumdrehungen in Führung. Doch die Spielvereinigung drehte das Spiel noch vor der Halbzeit und rettete den Sieg über die Zeit. Es trafen Dustin Brands, Miroslav Barac und Kevin Röös.

Concordia Ossenberg - VfB Homberg II 0:4 (0:2). Spitzenreiter Homberg gab sich in Ossenberg keine Blöße und sicherte sich souverän die drei Punkte. Cengizhan Erbay und Luca Palla trafen vor der Pause. Sinan Atabay und Samet Caliskan erhöhten im zweiten Spielabschnitt zum ungefährdeten Sieg.

VfL Rheinhausen - SV Sonsbeck II 0:4 (0:1). Mittelstürmer Matthias Buschhaus traf im ersten Durchgang zur beruhigenden Gästeführung. Nach Wiederbeginn drehte der SVS noch stärker auf und erhöhte durch Jonas Gerritzen sowie Jonas Vengels auf 3:0, ehe Buschhaus mit seinem zweiten Tor die Partie entschied.

TuS Asterlagen - SV Büderich 0:9 (0:3). Aufsteiger Büderich erwischte einen Start nach Maß und führte bereits nach elf Minuten mit drei Toren. Florian Fuhrmann (2) und Sascha Ströter erzielten die wichtigen Treffer. Nach einer Schiedsrichterbeleidigung musste Asterlagens Tahsin Yilmazer mit Roter Karte vom Feld. Danach hatte Büderich leichtes Spiel und erhöhte durch Ströter (3), Fuhrmann (2) sowie Kai Höning auf 9:0.

TV Asberg - Viktoria Alpen 3:2 (1:0). Asberg gab nach gutem Beginn das Spiel in Unterzahl aus der Hand, nachdem Sascha Gompertz mit "Rot" frühzeitig vom Feld musste. Marius Dyka und Sven Langenheim hatten davor die Hausherren in Führung gebracht. Dan Tooten und Andreas Dargel erzielten Alpens Ausgleich. Doch dann besannen sich die Asberger nochmals und kamen durch Dominik Klaffki am Ende zum glücklichen Siegtreffer.

ESV Hohenbudberg - Borussia Veen 6:1 (2:0). Hohenbudberg ließ Veen in dieser Partie keine Chance und ging durch Abdülkerim Öztürk und Muhamed Zerdo in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Öztürk zunächst auf 3:0, ehe Veens Stürmer Kai Möller das zwischenzeitliche 1:3 erzielte. Doch Öztürk war anschließend abermals zur Stelle und stellte den alten Abstand wieder her. Zerdo und Samet Altun trafen schließlich noch zum verdienten 6:1-Erfolg.

(daho)
Mehr von RP ONLINE