Lokalsport: Casimir und Tempesta trumpfen auf

Lokalsport : Casimir und Tempesta trumpfen auf

Zehn Triathleten des Ausdauersportvereins Neukirchen-Vluyn (AS) bei der 31. Auflage des Aasee-Triathlons in Bocholt. Besonders herauszuheben sind hier die Leistungen von Sabine Casimir und Michael Tempesta.

Auf der Mitteldistanz über zwei Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 20 Kilometer Laufen erreichte Michael Tempesta in 4:28:24 Stunden einen hervorragenden 26. Platz in der Gesamtwertung. Sabine Casimir wurde in 5:12:31 Stunden Zweite ihrer Altersklasse. Ebenfalls mit sehr guten Leistungen waren Mike Schieder (4:55:20 Stunden) und Frank Casimir (5:20:50 Stunden) auf der Mitteldistanz unterwegs.

Regina Henseler feierte ihre Premiere über diese Strecke und kam nach 5:44:30 Stunden glücklich ins Ziel: "Ich hätte nicht gedacht, dass es so gut klappt. Die Hitze auf der Laufstrecke hat uns viel Körner gekostet, aber die Zuschauer und Helfer haben einen tollen Job gemacht und uns immer wieder motiviert",

Weitere fünf Athleten des AS finishten die Bocholter Distanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren, zehn Kilometer Laufen). Peter Glotz erreichte in 2:25:28 Stunden als 38. des Gesamtfeldes und Zweiter seiner Altersklasse das Ziel. Angela Tempesta erreichte einen dritten Platz in ihrer Altersklasse (2:29:53). Abgerundet wurden die guten Ergebnisse durch Stephan Bücker (2:29:18), Uwe Hilgers (2:32:04) und Holger Kassen (2:56:55).

Der Aasee Triathlon ist fester Bestandteil im Wettkampfkalender der ASler und bietet ein gutes Pflaster zur Vorbereitung auf die nun folgenden Langdistanzen im Wettkampfjahr einiger AS Athleten.

(woja)