Lokalsport: Caritas Kickers gewinnen die Goldmedaille

Lokalsport : Caritas Kickers gewinnen die Goldmedaille

In Kiel bei den Special Olympics setzt sich der MSV Moers durch. Die Meerbecker gewinnen alle Spiele.

Fünf unvergessliche Tage verbrachten die Caritas Kickers des MSV Moers in Kiel. Und sie waren erfolgreich. Bei den nationalen Spielen sicherten sie sich die Goldmedaille. Für eine Woche wurden die Sportstätten der Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins Schauplatz für mitreißende Wettbewerbe und emotionale Momente. Besonders das Entzünden des olympischen Feuers bei der Eröffnungsfeier hat alle Athleten mitgerissen. Manch einer hatte Tränen in den Augen, als die Special Olympics-Hymne live gesungen und die Special Olympics-Fahne in der Kieler Sparkassen Arena gehisst wurde. Hier spielt sonst der THW Kiel Weltklasse-Handball.

Insgesamt 53 Teams aus ganz Deutschland spielten im Kieler Nordmarksportfeld auf 18 Kleinfeldern um die Medaillen im Fußball. Die Leistungsgruppe der Caritas Kickers bestand aus sechs Mannschaften. Das erste Spiel gegen die Werkstatt Martinshof Bremen war ein Start nach Maß mit einem 6:1-Sieg durch die Treffer von Yannic Hildebrand (2), Tim Kuta und Gunnar Niehaus (3). Dabei gelang Gunnar Niehaus ein lupenreiner Hattrick. Im zweiten Spiel gewannen die Caritas Kickers nach einem 0:1-Rückstand mit 5:1 gegen Drachensee Kiel Hier trafen Salah Affani, Tim Kuta, Maximilian Veron und Renato Bono. Ein perfekter Start in die Medaillenrunde. Und plötzlich war eine Medaille möglich.

Es folgten zwei schwere Spiele für die MSV. Zunächst ging es gegen Caritas Altenoythe, die mit einem Sieg an Meerbeck vorbeigezogen wären. Und zur Halbzeit lagen die Caritas Kickers tatsächlich 0:2 zurück, obwohl das Spiel selbst ausgeglichen und chancenreich war. Durch eine starke kämpferische Leistung konnte der MSV den Rückstand in ein 3:2 umbiegen. Gunnar Niehaus schoß das goldene Tor. Im zweiten Spiel konnte ein weiterer Verfolger besiegt werden: das Lebenshilfwerk Neumünster hatte beim 3:0 das deutliche Nachsehen. Tim Kuta traf zur 2:0-Halbzeitführung, bevor Yannic Hildebrand in der zweiten Hälfte den Sack zumachte. Somit hatten die Caritas Kickers die Silbermedaille sicher. Die Stimmung im Team war hervorragend. Alle freuten sich auf das Spiel um Gold.

Es kam zum Endspiel gegen Eiderheim, die in der Gruppe mit großer Offensivkraft aufspielten und ebenfalls ungeschlagen waren. Das Moerser Team setzte auf eine verstärkte Defensive und entsprechende Konterchancen. Eiderheim zeigte sich von Beginn an erwartet stark, aber die Abwehr der Caritas Kickers stand fest zusammen. Jeder Spieler gab noch einmal alles und mobilisierte die letzten Kraftreserven. Torwart Georg Breumann zeigte eine starke Leistung und entschärfte beste Chancen der Gegner. Kurz vor Schluss hatte Yannic Hildebrand nach Zuckerpass von Salah Affani sogar das 1:0 auf dem Fuß. Doch es blieb beim 0:0 - das reichte für beide Teams zur Goldmedaille. Denn nach dem Regelwerk von Special Olympics belegten beide Mannschaften den gleichen Platz bei Punktgleichheit und Unentschieden im direkten Vergleich. So feierten alle Spieler fröhlich zusammen und standen ausgelassen singend auf dem Siegerpodest.

(RP)
Mehr von RP ONLINE