Billard-Oberliga: Gut-Stoß Kamp-Lintfort holt den ersten Punkt

Billard : Gut-Stoß holt den ersten Punkt

Billard-Oberliga: Der Aufsteiger aus Kamp-Lintfort belegt den achten Tabellenplatz.

Am zweiten Oberliga-Spieltag holte trotz Startschwierigkeiten das Pool-Billard-Team vom PBC Gut-Stoß Kamp-Lintfort bei Eintracht Emmerich seinen ersten Punkt. Günter Brych unterlag im 14.1-endlos mit 44:125, Günter Schwarzer mit 2:7 im 8-Ball. Ivica Dzambo mit 9:5 im 9-Ball und Michael Schulze mit 8:7 im 8-Ball sorgten später für den Ausgleich.

Dzambo gewann im 14.1 mit 125:110 auch seine Partie im Rückblock, genau wie Schulze mit 9:5 im 9-Ball. Diese beiden Punkte waren wichtig, weil Harry Schwarzmaier zwischenzeitlich im 8-Ball mit 7:8 unterlegen war. Doch so hatte im letzten Spiel Günter Brych den Sieg in der Hand, musste sich aber leider mit 3:8 im 10-Ball geschlagen geben.

Das Entscheidungsspiel musste her, was letztlich Dzambo und Schulze mit 2:3 verloren. Mit diesem Punkt ist Gut-Stoß als Achter der Oberliga-Tabelle auf dem, drittletzten Platz, vor dem 1. PBC Neuwerk III und dem BSV Langenfeld II, die beide nach dem ersten Spieltag erst am Samstag, 26. Oktober, ihre zweite Partie austragen werden.

Landesliga-Aufsteiger PBC Gut-Stoß Kamp-Lintfort II verlor auch das zweite Spiel der noch jungen Saison. Die Gäste der Billardfreunde Goch siegten mit 7:1. Heinz Hofemeister unterlag im 14.1 mit 65:75, Jan Spang im 8-Ball mit 1:5, Horst Lortz im 9-Ball mit 3:7 und Bruder Alfred Lortz im 10-Ball mit 3:6 zum 0:4-Halbzeitstand.

Im Rückblock ging es ähnlich weiter: Horst Lortz verlor im 14.1 mit 45:75, Heinz Hofemeister im 8-Ball mit 4:5 und Alfred Lortz im 9-Ball mit 4:7. Hofemeister vergab dabei einen möglichen Sieg, den erst Werner Nau mit 6:3 im 10-Ball holte. Gut-Stoß II bleibt nach der Niederlage Tabellenletzter, hinter Bf Duisburg IV und PBV Young Guns Krefeld III, die ebenfalls noch ohne Punkt sind.

Auch Gut-Stoß Kamp-Lintfort III unterlag an heimischen Tischen in der Kreisliga beim 3:5 gegen den BC Wanheimerort. Die Gastgeber boten einige Neulinge auf, wobei Engin Kavuk in seinem ersten Ligaspiel im 14.1 mit 16:45 verlor. Hans-Peter Lenk glich mit 4:2 im 8-Ball aus. Aber Romina Lenk unterlag mit 4:6 im 9-Ball und Lisa Pastoors mit 1:6 im 10-Ball.

Im Rückblock siegte Hans-Peter Lenk im 14.1-endlos mit 27:25 und Engin Kavuk gestaltete seine zweite Ligapartie mit 4:0 im 8-Ball erfreulicher. Danach mussten sich aber Jörg Deckers mit 1:6 im 9-Ball und Dirk Deckers mit 0:5 im 10-Ball deutlich geschlagen geben. Gut-Stoß III ist nun Drittletzter der Kreisliga.

Mehr von RP ONLINE